Ron Paul

Ron Paul: Neujahrsbotschaft

Da ich plane, mich vom Kongress zurückzuziehen, möchte ich gern einige
Schlussfolgerungen für das Neue Jahr vorschlagen, damit meine Kollegen diese
berücksichtigen. Um der Freiheit, des Friedens und Wohlstandes willen hoffe
ich mit Gewissheit, dass mehr Mitglieder des Kongresses die strikte freigeistig-
verfassungsmäßige Annäherung an die Regierung im Jahre 2013 vollziehen.

In nur wenigen Tagen wird der Kongress feierlich schwören, die Verfassung der
Vereinigten Staaten gegen alle Feinde, einheimische und ausländische, zu
unterstützen und zu verteidigen. Die Kongressabgeordneten sollten vor dem
Ablegen eines solch ernsten Eids lesen den Abschnitt 8 Artikel 1 und die Bill of
Rights lesen. Der größte Teil der Gesetzgebung verletzt Schlüsselbestim-
mungen der Verfassung auf sehr grundlegende Weisen, und wenn Mitglieder
sich nicht selbst dazu bringen können, angesichts des Drucks von den speziellen
Interessen "Nein" zu sagen, haben sie das Vertrauen in seinen wesentlichen
Bestandteilen gebrochen und ihren Eid verletzt. Der Kongress existiert nicht, um
den speziellen Interessen zu dienen. Es existiert, um die Rechtsstaatlichkeit zu
schützen.

Ich dränge auch meine Kollegen dazu, die verfassungswidrigen
Kriege in Übersee zu beenden. Hören Sie mit den Drohnenschlägen
auf. Hören Sie mit den versteckten Aktivitäten und der Einmischung
in die internen Angelegenheiten von anderen Nationen auf. Seien Sie
bestrebt, gutes Vertrauen und Gerechtigkeit in Richtung aller
Nationen zu beachten, wie George Washington ermahnte. Wir machen
nur mehr Feinde, vergeuden die Leben und ruinieren uns mit der
neokonservativen interventionistischen Mentalität, die den
Präventivkrieg unterstützt, was jetzt beide Parteien dominiert.

Alle ausländische Hilfe, die offensichtlich verfassungswidrig ist, sollte
beendet werden. Während es ein relativ kleiner Teil unseres
Bundeshaushalts sein kann, ist es für viele Länder ein großer Teil
ihres Haushaltes und schafft sowohl für unsere Freunde als auch
Feinde perverse Anreize. Es gibt keinen Weg, wie Mitglieder des
Kongresses erfahren oder die politische, wirtschaftliche, gesetzliche
und soziale Wirklichkeit in den vielen Nationen verstehen können, an
die sie die Dollars der Steuerzahler senden.

Der Kongress muss aufhören, mehr Schulden anzusammeln. Die US-
Schulden, die von der Federal Reserve monetarisiert werden, sind die
wahre Bedrohung für unsere nationale Sicherheit.
Auf die Vorgaben
des Artikel 1 im Abschnitts 8 zurückzukommen, wäre ein guter
Anfang.

Der Kongress sollte sich entschließen, die persönliche Freiheit zu
respektieren und Märkte zu befreien. Lernen Sie mehr über den freien
Markt und wie er den Handelt regelt und größeren Wohlstand
produziert jemals als irgendein Gesetze oder Regulierung des
Handels.

Verstehen Sie, dass Wirtschaftsfreiheit die Freiheit ist. Entschließen
Sie sich, den freiwilligen Verträgen zwischen zustimmenden
Erwachsenen nicht im Weg zu sein. Halten Sie ein ,die politisch
immer noch verbundenen Unternehmen und Industrien gegen Kaution
aus der Patsche zu helfen. Hören Sie auf, die Menschen zu zwingen,
sich mit dem Handel zu beschäftigen, wenn sie das nicht wollen, und
es ist aufzuhören, diesen zu verbieten, zu kaufen und zu verkaufen,
wenn sie es wollen. Hören Sie auf zu versuchen, Ihre Ideen von der
Schönheit durch Gesetze zu bewirken. Schützen Sie Eigentumsrechte.
Schützen Sie das Individuum. Das ist genug.

Es gibt noch viel mehr Resolutionen, die ich meine Kollegen im
Kongress annehmen sehen möchte, doch die Achtung vor der
Verfassung und dem Amtseid der Institution sollten der Kern der
Pflichten jedes einzelnen Mitglieds des Kongresses im Jahr 2013 sein.

 

Mehr Infos zu Ron Paul:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ron_Paul
http://en.wikipedia.org/wiki/Ron_paul

 

Buchtipp 1: http://www.kopp-verlag.de/Befreit-die-Welt-von-der-US-Notenbank!.htm?websale8=kopp-verlag&pi=918300&ci=000282

 

Buchtipp 2: http://www.kopp-verlag.de/Wer-ist-Ron-Paul%3f.htm?websale8=kopp-verlag&pi=114563&ci=000402