Update durch Sheldan Nidle für die Spirituelle Hierarchie und die Galaktische Föderation (9.Oktober 2012)

Update durch Sheldan Nidle für die Spirituelle Hierarchie und die Galaktische Föderation / 6 Manik, 15 Tzotz, 9 Eb (9.Oktober 2012)

Dratzo! Hier kommen wir wieder! Viele Ereignisse machen sich bereit, recht bald zu geschehen. Eure Welt befindet sich an einem Punkt, an dem der Zusammenbruch ihrer Wirtschaft nahe bevorsteht. Der Zustand eurer globalen Wirtschaft ist bisher abhängig von einem illegalen Geldfluss aus Konten, die im Laufe des vergangenen Jahres bereits von der Federal Reserve Bank geplündert wurden. Diese Konten wurden illegal in Anspruch genommen im Zuge von Prozeduren, den Austausch von Fonds von einem Konto um andern zu beobachten. Unsere Verbündeten sind jetzt dabei, diese täglichen internationalen Bewegungen riesiger Währungssummen umzuleiten. Da diese fiskalischen Einnahmequellen auszutrocknen beginnen, suchen die 'US Corporation' und deren Lakaien verzweifelt, sich „über Wasser zu halten“. Diese plötzliche Abnahme 'echter Cash-Reserven' hat die Zentralbanken eurer Welt in Panik versetzt. Dies geschieht vor dem Hintergrund einer Serie von Ultimaten, die diesen Banken kürzlich von unseren heiligen Verbündeten gestellt wurden hinsichtlich großer Schuldenberge, die es zurückzuzahlen gilt, und zwar einzig und allein in Form von Gold. Diese immer noch geheimen Entwicklungen dürften erwartungsgemäß eine Situation schaffen, die man als 'frühen Halloween' für die finstere Kabale bezeichnen könnte. Währenddessen aktualisieren die verschiedenen Halter sowohl der bekannten als auch der 'dunklen' Goldvorräte ihre Bilanzen.

   Dieser enorme Verlust von Gold und Silber verschlimmert die gefährlichen Situationen noch weiter, vor denen die Papiergeld-Währungen der Welt stehen. Wie oben bereits erwähnt, sind die riesigen Gesamtschulden eurer fragilen Wirtschaft nun 'aufgerufen', und die Rückzahlungen aus echten Goldreserven werden jetzt eingefordert. Diese konzertierte Verknappung ist im Begriff, einen Massen-Kollaps des Papiergeld-Systems nach sich zu ziehen. Und diejenigen, die daran beteiligt sind, erkennen durchaus die Konsequenzen derart drastischer Manöver. Aber diese kolossalen Schulden und die Verschwendung Gold-basierter Schuldscheine, die nun zur Rückzahlung anstehen, sind zugleich die Vehikel für den Wandel im Regierungswesen und für die Einführung des neuen globalen Finanz-Systems. Diese vorgeschlagene und gründlich vorbereitete Lösung der Probleme der Welt kann von der finsteren Kabale nicht einfach „unter den Teppich gekehrt“ werden. Diesen Schuldenberg haben sie selbst erzeugt, und er ist unweigerlich der Auslöser ihres Untergangs. Die globale fiskalische Situation verschlimmert sich rapide und lässt den falschen Optimismus, der auf den 'frisierten' Statistiken des Westens beruht, recht bedeutungslos werden. Auf der positiven Seite schafft diese sich beschleunigende 'Rutschpartie' die Chance dafür, dass das neue System ganz plötzlich durch unsere heiligen Verbündeten eingeführt werden kann.

   Diese diversen Impulse spitzen sich rasch zu. Der Öffentlichkeit wird eine fiktive Fassade vorgegaukelt, die den Eindruck aufrechterhalten soll, dass alles 'normal' sei, und dass eine Erholung in irgendeiner Form möglich sei. In Wirklichkeit ist dies blanker Unsinn, denn das Gegenteil ist der Fall. Diejenigen, die auf Seiten des LICHTS stehen und die Karten für den Wandel in Händen halten, spielen diese nun aktiv aus; und dies wird bestätigt von unserem Verbindungspersonal, das weiterhin berichtet, dass der Zusammenbruch nahe bevorsteht. Die Leute, die den Plan bearbeiten, die finster gesonnenen Regierungen durch neue Regierungs-Mannschaften zu ersetzen, sind gänzlich zuversichtlich, dass ihre Ankündigung dieses Wechsels nun bevorsteht. In Übereinstimmung damit haben wir unsere auf dem Planeten stationierten Crews, die ihre Operation mit der unserer 'Cousins' aus Agartha koordiniert haben, in Alarmbereitschaft versetzt, sich bereitzuhalten, den Gemeinden, in denen sie residieren, beratend zur Seite zu stehen, damit diese nicht in Panik geraten sondern in Freude dem entgegensehen, was sich da anbahnt. Eure Welt ist im Begriff, sich aus einem Reich des Wortbruchs und des Streits in ein Reich zu wandeln, in dem das Regierungswesen wirklich der Bevölkerung Beachtung schenkt und entsprechend handelt. Das neue Finanz-System ist so beschaffen, dass es Allen Unterstützung und allgemeinen Wohlstand bringt. Aber auch das ist erst das Vorspiel zu den wundersamen Veränderungen, die da geplant sind, einschließlich der offiziellen Bekanntmachung und Enthüllung unserer Präsenz.

   Wir sind zuversichtlich, dass die Ereignisse der kommenden Zeit eure Welt endlich aus dem Griff der finsteren Kabale befreit. Die Voraussetzungen, die diesen Wandel unumgänglich machen können, beginnen sich zu etablieren. Unsere Absicht ist, zu garantieren, dass sich dieser Wandel so unproblematisch und glatt wie möglich vollzieht. Wir haben unsere Fähigkeiten und unsere Technologie dazu genutzt, Versuche zu verhindern, diesen Ausgang des Geschehens zu bedrohen. Die Dunkelseite begreift, was wir da tun, und sie weiß, dass sie machtlos ist und daher das Endresultat nicht mehr beeinflussen kann. Und deshalb können wir nicht wirklich verstehen, warum die Dunkelkräfte dieses nervenaufreibende Spiel waghalsiger Politik immer noch weiter treiben. Unser Verbindungspersonal berichtet von jeder Ebene der Organisationen der Dunkelmächte über das Ausmaß der Angst und Panik, das diejenigen umgibt, die in führenden Stellungen innerhalb dieser Realität stehen. Wir haben gesehen, dass diese Dunkelmächte ihre Intrigen und Komplotte vergeblich schmieden. Und dennoch machen sie immer noch so weiter. Ihre Furcht entstammt zweifellos der langen unsicheren Geschichte, die sie mit den Anunnaki teilen, und – basierend auf ihren Erfahrungen damit – fürchten sie sich vor dem, was die zu erwartende Vergeltung für ihre Verbrechen tatsächlich beinhaltet. Wir arbeiten gegenwärtig daran, diese übertriebenen Besorgnisse zu zerstreuen. 

   Namaste! Wir sind eure Aufgestiegenen Meister! Wir kommen mit Neuigkeiten. Eure Welt befindet sich zurzeit im Griff eines kulminierenden Kampfes zwischen dem LICHT und der finsteren Kabale. Die heiligen Geheimgesellschaften – sowie jene Gruppen und Personen, die sich aufrichtig wünschen, die Welt aus der Finsternis zu befreien, haben ihre Kräfte vereint und eine Serie juristischer Verfügungen hinsichtlich des Endes dieser Realität veröffentlicht. Die ersten Schritte dahin waren, eine Reihe heiliger, erfahrener Ratsmitglieder 'antiker Herkunft' aus Ost und West zu versammeln, um in deren Namen Entscheidungen zu treffen. Diese entscheidenden Verfügungen liefern die juristischen Präzedenzen für die Entmachtung der Dunkelkräfte. Euer derzeitiges globales Rechtssystem basiert weitgehend auf dem „Römischen Recht“ und auf antiken Stammesbräuchen, und diese bilden die Grundlage für das derzeitige globale System der Statutengesetze. Das hat jedoch jetzt zur Folge, dass diejenigen, die sich im Zentrum der Rechtsprechung dieser antiken Statuten-Gesetzgebung befinden, nun diesen Wandel im globalen Regierungswesen befürworten.

   Diese aufregende Entwicklung – in Verbindung mit dem Zusammenbruch des Wirtschafts-Systems – hat die Kabale davon Notiz nehmen lassen, dass ihre sich hinziehende Regentschaft in der Tat zu Ende geht. Die Dunkelseite hat diese soeben zitierten Instrumente lange Zeit dazu benutzt, in Verbindung mit der Amtseinsetzung des Papstes 'Legitimität' für ihre finstere Herrschaft zu erreichen. Im Effekt wird nun diese Grundlage entzogen, die der zeitlich begrenzten Regentschaft des Papstes Legitimität verschaffte; in der Tat stehen jetzt alle zeitlich begrenzten Urteile, die die Grundlage für nationalstaatliche 'Legitimität' bildeten, auf dem Spiel. Dieses scheinbar simple Manöver ist ein Zeichen für die Dunkelkräfte, dass ihr Zeitpunkt gekommen ist, ihre zahlreichen Machtzentren aufzugeben. Bisher sie versucht, dies zu ignorieren, doch die Tatsache dieser Bedrohung ist ihrer Aufmerksamkeit nicht entgangen. Wir bestürmen die Kabale nun an mehreren Fronten: wirtschaftlich, finanziell und juristisch; und wir sind zuversichtlich, das unsere Strategie der Herrschaft des Terrors ein rasches Ende bereitet, die auf eurer Welt seit Jahrtausenden existierte.

   Ihr seht jetzt, dass überall auf eurem Globus zahlreiche Prozesse durchgeführt werden, zum Teil als Resultat dessen, was wir getan haben. Der 'fantastische' Schuldenberg wurde im Effekt zum 'Henker' der Dunkelkräfte. Tatsächlich können diese Schulden auf legalem Wege annulliert werden, sobald das neue Regierungswesen die Verantwortung übernommen hat. Die Dunkelmächte benutzen Schulden, um die Nationen eurer Welt einzuschüchtern und immer strengere Einschränkungsmaßnahmen fordern zu können, die geeignet sind, einen zunehmend unerträglichen und fest verwurzelten Zustand der Tyrannei zu etablieren. Die heiligen Dekrete von AEON haben immer wieder bestätigt, dass es an der Zeit ist, zu handeln – und Zeit dafür, ein neues Reich des LICHTS zu manifestieren. Was wir tun, ist, das ins Leben zu rufen, womit der Himmel uns beauftragt hat. Unsere Verbündeten haben eine Gruppe inspirierter Personen um sich geschart, die die Dunkelseite und deren unheilige Konstrukte zerschlagen und uns darauf vorbereiten, uns weiter in Richtung vollständigen Bewusstseins und einer neuen Wirklichkeit für Alle zu bewegen.

   Wir haben euch heute – so weit wie innerhalb der Ermessensgrenzen möglich, die uns gegeben sind – erneut über die Vorgänge in eurer Welt informiert. Die Galaktische Föderation ist gekommen, um zu helfen, eure 'Welt des Übergangs' weiter vorwärts zu bringen. Bedenkt den immensen Umfang dessen, was da bevorsteht, und unterstützt diejenigen, die euch diesen 'neuen Tag' für Gaia und für die auf ihrer Erdoberfläche lebende Menschheit bringen! Wisst, ihr Lieben, dass der unzählige Vorrat und nie endende Wohlstand des Himmels in der Tat Euch gehört! So Sei Es! Selamat Gajun! Selamat Ja! (Sirianisch: Seid Eins! Freut Euch!)


Planetary Activation Organization | Mailing Address: P. O. Box 4975, El Dorado Hills, CA 95762 USA
Voicemail: 530-327-9432 | E-mail: info@paoweb.com | Website address: www.paoweb.com

 

Übersetzung: Martin Gadow – http://paoweb.org