Fulford-Update vom 5.03.2013: Mordanschlag auf die Queen vereitelt….

 

von Benjamin Fulford am 05.03.2013

Übersetzung von politaia.org

 

Murder attempt against Queen Elizabeth II foiled, manhunt on for former “black pope” Peter Hans Kolvenbach

Weltweit wurde in den Medien berichtet, dass die Elizabeth II wegen “Gastroenteritis” ins Krankenhaus gebracht wurde, allerdings sagen MI5-Quellen, dass die Queen nicht krank sei, sondern dass dies ein Vorwand gewesen wäre, die Reise nach Rom abzusagen, wo man einen realen Mordanschlag auf ihre Person plante. Die Quelle vom MI5 behauptet, dass Peter Hans Kolvenbach (der ehemalige “schwarze Papst” und Ex-Chef der Jesuiten), welcher gerade den Papst loswurde, nun auch die Queen während ihres Rombesuchs loswerden wollte. Dies wäre Teil seines Plans für die “Einheitliche Weltreligion” gewesen. Kolvenbach hält sich derzeit im Libanon versteckt, wo er die von der Muslimbruderschaft im Nahen Osten angeführten “Revolutionen” orchestrieren half . Man erwartet, dass er bald verhaftet und verhört wird.

Laut Quellen vom CIA und MI5 wurde Kolvenbach früher schon einmal abgehört, als er sich während eines Telefonats brüstetet, der Drahtzieher hinter der 3/11-Tsunami- und Nuklearattacke auf Japan zu sein. Laut denselben Quellen wurde er auch abgehört, als er drohte, Adolfo Nicolas (den gegenwärtigen General der Societas Jesu) zu vergiften.

Nicolas und die Queen kooperieren beide mit asiatischen Interessensgruppen und der White Dragon Society,um eine Kampagne zur Bekämpfung der Armut und der Umweltzerstörung voranzubringen.

Sollte sich herausstellen, dass Queen Elizabeth II ihrer Amtskollegin Beatrix der Niederlande und dem Papst nachfolgt und zurücktritt, so wird der nächste Rücktritt der von US-Präsident Obama sein. Dies sagen die gnostischen Illumniaten, die von sich behaupten, die französische, amerikanische und russische Revolution angefangen zu haben und die nun dabei sind, Europa und die USA von der kabalistischen Herrschaft der Blutlinien zu befreien, wie es einer ihrer “Großmeister” ausdrückt. Laut dem ursprünglichen und sich nun entfaltenden Plan, eine “Neue Weltordung” zu errichten, sollte Barak Obama der Führer einer Weltregierung werden, unter deren Ägide die Vereinigung von Christentum und Islam in die “Eine Weltreligion” stattfinden sollte.

Statt jedoch über der Geburt einer faschistischen Weltregierung zu präsidieren, präsidiert nun Obama über den Bankrott der Vereinigten Staaten von Amerika.

Die Kabale, welche die Kontrolle über die Regierungsfirma Washington D.C. ausübt, versucht jedoch halsstarrig, am alten Plan festzuhalten. US-Außenminister John Kerry, der Mitglied der vom Vatikan gesteuerten homosexuellen Skull & Bones-Geheimgesellschaft ist, besuchte letzte Woche den Nahen Osten und versuchte vergeblich, die Agenda der Neuen Weltordnung wieder auf Linie zu bringen.

Aber ein globaler finanzieller und wirtschaftlicher Boykott gegen die Washingtoner Kabale zeigte, dass die USA sich es nicht einmal mehr leisten können, ihre Flugzeugträger in Bewegung zu halten. Deswegen kündigte das Pentagon während des Nahost-Aufenthaltes von Kerry an, einen der zwei Flugzeugträger im Persischen Golf aus Budgetgründen abzuziehen.

Jedenfalls glauben nur mehr völlig gehirngewaschene Idioten der Propaganda der Kabale, dass der Iran nur Monate vor der Fertigstellung einer Atombombe stünde (eine Behauptung, die seit 1992 im Raum steht) und wir deswegen den Dritten Weltkrieg starten müssen.

Ein wichtiges Mitglied der vatikanischen Faschistenloge P2 warnte, dass die P2 sich den Kabalisten anschließen könnte, um den status quo zu erhalten. Er meinte, sie seinen “verzweifelt und deswegen bereit, jede Option zu nutzen.”

In Anbetracht ihrer Neigung, Genozide und Massenmörde für politische Zwecke einzusetzen (siehe Hitler, Stalin, 9/11, 3/11) könnte es durchaus sein, dass sie planen, Rom in die Luft zu sprengen und diese Tat auf  friedliebende und anti-terroristische Gruppen wie die White Dragon Society zu schieben.

Laut der CIA hat die Kabale eine Agenten namens Adnan Sacly benutzt, um die Rechte am historischen asiatischen Schatz für sich zu reklamieren. Dieser Schatz wurde für die Errichtung der Kabalen-Frontorganisation BIZ (Bank für internationalen Zahlungsausgleich) eingesetzt. Sacly behauptet ungerechtfertigterweise, diese Rechte von Madame Tschiang Kai Tschek geerbt zu haben, welche die Erbin des fabelhaften Schatzes der Sung-Dynastie war.

Wie auch immer, die Kabale sieht sich der Bedrohung einer echten Revolution in Europa ausgesetzt. Der Wahlausgang in Italien führte zu einem gelähmten Parlament, da die 20-40jährigen massenhaft die 5-Sterne-Bewegung wählten. Diese Partei verlangt die Neuverhandlung der Schulden und eine Rückkehr zum Lire. Im Falle einer Neuwahl wird sie erwartungsgemäß dazugewinnen. Das würde zum Ende des Euros führen und zum Zusammenbruch des deutschen Finanzsystems (da Deutschland der größte Gläubiger Italiens ist).

Auch in Großbritammien gewann die anti-EU-Unabhängigkeitspartei eine Doppelwahl, die ihr aber aufgrund von “Briefwahlstimmen” gestohlen wurde, sagt ein MI5-Beamter. Man erwartet nun, dass Großbritannien auf eine generelle Neuwahl im Mai zusteuert, in der eine anti-EU-Koalition die Macht übernimmt, so der Beamte.

Solche Anzeichen zusammen mit den erschreckenden Wirtschaftsdaten im Westen verdeutlichen, dass die EU und die USA in den Bankrott steuern. Die Realität ist auch mit noch so viel Propaganda der Kabele nicht zu überdecken, sie wird sich ihren Weg bahnen und siegen.

In Asien hat die neue chinesische Regierung diese Woche die Macht übernommen und ist scharf darauf, ihren Mut unter Beweis zu stellen. Zuerst muß sie zeigen, ob sie aus Mäusen oder Männern besteht. Wenn es Mäuse sind, lassen sie sich von der Kabale in einen Krieg mit Japan hineinmanipulieren, der sowohl China als auch Japan schaden und die asiatische Einheit vernichten wird. Wenn es Männer sind, werden sie Machtstruktur der Welt komplett aus den Händen der europäischen Inzuchteliten nehmen und sie den Völkern der Welt übergeben. Speziell bedeutet dies eine vollkommene Überholung der UN (sie können damit anfangen, indem sie ihren Sitz nach Asien verlegen), der BIZ, der Weltbank, des IWF, der NATO usw.

Es gibt ein geheimes Versprechen der asiatischen Geheimgesellschaften, dass – sollte Asien wieder einmal zum Zentrum der Macht auf der Welt werden – sie der Armut und der Umweltzerstörung ein Ende bereiten. Die schwere Umweltverseuchung in China und die sich beschleunigende Zertörung der globalen Ökologie deutet an, dass sie ihr heiliges Versprechen gegenüber dem Schöpfer nicht einhalten werden. Wenn sie ihr Versprechen nicht halten, wird ihnen das Mandat des Himmels entzogen.

 

Quelle deutsch: http://www.politaia.org/englische-reporte/fulford/fulford-update-vom-5-03-2013-mordanschlag-auf-die-queen-vereitelt/