Fulford-Update vom 04. Juni 2012: Kabale beginnt mit Friedensverhandlungen

Cabal begins peace negotiations, detailed discussions begin – June 4, 2012

von Bejamin Fulford am 04. Juni 2012

Übersetzung von Politaia.org

Die Kabale, die in der westlichen Welt illegal die Macht übernommen hat und versucht hat, eine faschistische Weltregierung unter dem Namen “Neue Weltordnung” zu installieren, versucht nun, über einen friedlichen Übergang in eine vernünftigere Welt zu verhandeln. Um die bereits laufenden Verhandlungen nicht zu gefährden, können wir nur soviel sagen: Die Gespräche drehen sich um die Frage , wie eine reibungslose Abkehr von fossilen Energieträgern und Nuklearenergie vor sich gehen kann und wie man harmonische Beziehungen zwischen dem Westen, dem Osten, dem Süden und dem Norden arrangieren könnte.

Es ist aber unklar, ob die Familien, welche das US Federal Reserve Board besitzen, nicht schon zu spät handeln und zuwenig anbieten, um eine Revolution gegen die Geheime Regierung verhindern zu können. Wichtig ist in dem Zusammenhang, dass das eben zu Ende gegangene Bilderberger-Treffen zu einer Ablenkung für die Medien geworden ist, um die wirklich geheimen Treffen zu verschleiern, die gerade stattfinden; beispielsweise jenes Treffen, das für den 21. Juni vorgesehen ist.

Das Treffen am 21. Juni soll am Kimball Castle in Colorado stattfinden und die Teilnehmer sind Leute wie die Bushs, die ihre Befehle an die Hofschranzen des Bilderberger-Treffens austeilen. Bei früheren Treffen fanden Menschenopfer statt. Auf der folgenden Webseite gibt es gute Informationen darüber.

http://www.stewwebb.com/bush_satanic_rituals_and_human_sacrifices_01172010.htm

Die White Dragon Society trägt nun ebenfalls detaillierte Beweise über Menschenopfer, satanische Morde und den Mißbrauch von Opfern zusammen, die mutig unter großen persönlichen Risiken an die Öffentlichkeit treten. Nachricht an George Bush junior: “Wenn Du Glück hast, verbringst Du den Rest Deines Lebens im Knast.”

Das Pentagon und die US-Behörden sind nicht so vergebungsbereit wie die White Dragon Society und es wird zunehmend wahrscheinlich, dass die eine Million Satanisten zur Verantwortung gezogen werden.

Die Situation in Europa sieht für die Satanisten ebenfalls schlecht aus. In einem früheren Bericht haben wir berichtet, dass ein US-Beamter, ein “Saubermann” mit dem Pseudonym “Leftie”, nach Italien aufgebrochen ist, um “Abschaum” zu entfernen. Nun, es ist interessant, dass unmittelbar nachdem die faschistische P2-Loge von diesem Schritt erfuhr, die italienische Regierung 20.000 Polizisten zum Schutz von 550 Individuen abstellte. Wir danken der italienischen Regierung, dass sie geholfen hat, selbst die Personen zu identifizieren, welche sie selbst als Abschaum erachtet.

Wir möchten auch ausführen, dass jede Behörde, die einen “Saubermann” aussendet, eine Putzbehörde sein muss und dass der Abschaum, hinter dem sie her ist, zwischen Badfliesen und um Toilettenschüsseln wächst. Es wäre dennoch nett von den italienischen Behörden, ihren selbst identifizierten “Abschaum” über die japanische Nuklearattacke und den Tsunami vom 11.03.2011 zu befragen.

Was den Euro anbelangt, so müssen die Leute verstehen, dass sie es mit extrem intelligenten und schlauen Geheimgruppen zu tun haben, welche Ereignisse Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte im voraus planen. Es wird zunehmend wahrscheinlicher, dass das Design des Europäischen Parlamentsgebäudes, das wie der Turm von Babel aussieht, mit Absicht so entworfen wurde.

http://euro-med.dk/bil/billedertower-painting-parliament2.jpg

Mit anderen Worten, die Blaupause für die Gemeinschaftswährung sah von Anfang an ihr Scheitern vor, denn -  wenn sie sich erinnern -  nach dem Turmbau von Babel spaltete sich die Menschheit in viele Gruppen. Die Staaten wie Griechenland, Spanien, Italien und Irland, deren Vermögen gerade von den Bankstern gepfändet wird, sollten dies zur Kenntnis nehmen.

Mittlerweile hat sich in den USA eine kritische intellektuelle Masse gebildet und Ereignisse, wie die Verhaftung der Ron-Paul-Repräsentanten beim republikanischen Konvent in Lousiana können nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden.

http://www.youtube.com/watch?v=i14CDCBflc0&feature=related

Das Pentagon und die Geheimdienste stellen gerade sicher, dass sie von der internationalen Gemeinschaft weiter finanziert werden, bevor eine neue legitime Regierung die Lasten des Militärbudgets auf den Schultern des US-Steuerzahler vermindert.

Das bringt uns zu den laufenden Verhandlungen in Asien. Ein Hindernis für die Lösung der Probleme ist die Tatsache, dass das Federal Reserve Board Billiarden von Dollar an asiatische Goldbesitzer im Gegenzug zur Nutzung des Goldes ausreichte. Die asiatischen Eigentümer denken nun, sie seinen im Besitz von unzähligen Billionen Dollar, aber Tatsache ist, dass das Weltsozialprodukt nur $75 Billionen beträgt.

Bis jetzt war die Reaktion der FED auf die Versuche der Eigentümer, legitim an das Geld zu kommen, angesichts der unglaubliche hohen Nominalwerte der Bonds die Ermordung der Leute. Das radikalste Beispiel waren die Terrorattacken am 11.09.2001; durch sie konnte die Rücklieferung von Gold nach China abgewendet werden, das man 1938 erhalten hatte.

Die Leute von der FED behaupten auch, dass sie eine Menge Gold nicht erhalten hätten, für die sie Bonds ausgereicht hätten; insofern seinen sie nicht verpflichtet, all das Gold zurückzuführen, von dem die Asiaten behaupten, es gehöre ihnen. Sie sagen weiter, es sei physische unmöglich, alle ihre Schulden zu bezahlen. Anders gesagt, sie erklären die Lage als eine Situation der höheren Gewalt und sie melden Konkurs an, ohne jedoch die Firmengebäude verlassen zu wollen.

Die White Dragon Society schlägt eine Aufteilung von 50:50 für den Osten und den Westen bei allen neuen Projekten weltweit vor, um den gordischen Knoten zu durchtrennen. Weiterhin ist ein weltweites Abschreiben der Schulden vonnöten und ein genereller Schuldenerlass. Dies würde die Blockade an der Spitze des Finanzsystem lösen und unbegrenzte Finanzmittel für Projekte freisetzen, auf die man sich gegenseitig verständigt hat.

Ein großes Probelm, welches in den Verhandlungen in dieser Woche angegangen wird, stellt die Handhabung der “Freien-Energie“-Technologie dar. Wenn die Angelegenheit vernünftig behandelt wird, kann die neue Technologie zu einem Goldenen Zeitalter des universellen Überflusses und der Freiheit führen. Wenn die Sache falsch angegangen wird, führt sie zu Chaos und Krieg mit Leuten, welche Hinterhof-Nuklearwaffen besitzen.

Die White Dragon Society schlägt eine Schritt-für-Schritt-Einführung vor, um soziale Verwerfungen und Chaos zu vermeiden. Das würde bedeuten, dass man den großen Energiekonzernen in gewissen Gebieten Schutz angedeihen läßt, bis sie in der Lage sind, auf Kohlenwasserstoffe als Energieträger zu verzichten. Diese Konzerne sind in der Lage, riesige Projekte mit multinationaler Belegschaft durchzuführen und könnten ideal in großen Projekten plaziert werden, wie Wüstenbegrünung, Bau von Unterwasserstädten und Aufbau neuer Ökosysteme.

Detaillierte, konkrete Verhandlungen für ein Pilotprojekt sind auf dem Wege.

Die White Dragon Society hat der US-Regierung zu verstehen gegeben, dass sie eine neue Währung anstelle des US-Dollars herausgeben und diese Währung gegenüber dem international gehandelten US-Dollar abwerten müsse. Die zweite Alternative, die US-Wirtschaft wieder wettbewerbsfähig zu machen, wäre abzuwarten, bis der amerikanische Lebensstandart auf chinesisches und indisches Niveau sinkt.

In Japan fallen derweil die Aktienkurse, weil all die Hedge-Fonds, welche illegalerweise einen hohen Prozentsatz der in Japan an der Börse gehandelten Firmen übernommen haben, ihre Aktien verhökern und aus dem Markt aussteigen, bevor ihre Wertpapiere von der neuen Regierung beschlagnahmt werden. Japanische Aktien sind nun ein selten gutes Geschäft.

http://jhaines6.wordpress.com/2012/06/04/ben-fulford-cabal-begins-peace-negotiations-detailed-discussions-begin-june-4-2012/

 

Quelle: http://www.politaia.org/englische-reporte/fulford/fulford-update-vom-04-juni-2012-kabale-beginnt-mit-friedensverhandlungen/