Fulford-Update vom 30.04.2013: Sabbatäische Mafia versucht, Putin zu bestechen…

von Benjamin Fulford am 30.04.2013

Übersetzung von politaia.org

Desperate Sabbatean mafia tries to bribe Putin with offers of world power: gnostic illuminati

 

Laut einem Großmeister der Gnostischen Illuminaten und einem MI6-Agenten bietet die Sabbatäische Mafia dem russischen Präsidenten Putin buchstäblich die Welt an, um an der Macht zu bleiben. Das mag der Grund dafür sein, warum Russland offiziell bei der der psychologischen Kriegsführungs-Operation im Falle des offensichtlich gefälschten Boston-Attentats gegen das amerikanische Volk mitspielt. Ebenso mag das der Grund dafür sein, warum für Japan und Russland grünes Licht gegeben wurde, ihre Territorialstreitigkeiten beizulegen, die seit dem Ende des Zweiten Weltkrieg andauerten.

Es ist jedoch extrem unwahrscheinlich, dass Putin eine bedeutendere Rolle spielen wird, als das bis jetzt der Fall ist, weil das amerikanische Militär bei den zionistischen Machenschaften nicht mehr länger mitspielen wird.

Es ist auch klar, dass in den USA hinter den Kulissen eine entscheidende Kraftprobe stattfand und die Zionisten als erste klein beigegeben haben und sich nun in einem Zustand der Angst und Unterwerfung befinden. Der Beweis ist an vielen Orten zu sehen.

Ein deutliches Beispiel ist Syrien, wo die Versuche, einen größeren Krieg zu starten, zurückgeschraubt wurde. Beispielsweise sind die israelischen Anschuldigungen gegen Syrien ins Leere gelaufen, chemische Waffen eingesetzt zu haben, um die USA zur Invasion des Landes zu bewegen. Die israelische Regierung ist zum Gespött der Welt geworden, weil sie seit über 20 Jahren die Leier erzählt, “dass der Iran ein oder zwei Monate vor der Fertigstellung einer Atombombe stehe.”

Stattdessen haben die Militärs und Geheimdienste weltweit endlich mitbekommen, dass der “islamische fundamentalistische Terror” von den Zionisten gesteuert wird und nicht von den Muslimen. Das krypto-jüdische Regime in Saudi-Arabien steht nun unter heftigen Angriffen wegen seiner Rolle in der Finanzierung von Chaos und Mord. Den Aussagen mehrerer verschiedener Geheimgesellschaften sind alle männlichen Nachkommen des ursprünglichen saudischen Königs zur Ermordung vorgesehen, wenn sie sich nicht sofort ergeben.

Jedenfalls scheitern die Versuche der Zionisten, den Dritten Weltkrieg zu starten, an allen Fronten.

In Asien wurde die Flotille von zionistischen Hofschranzen ignoriert, die versuchte, China wegen ein paar kleinen Felsen im Ozean zu provozieren. Die massenhaften Besuche des Yasukuni-Schreins in Tokio durch Politiker haben nur eine rationale Reaktion Chinas hervorgerufen, welches um eine ernsthafte Debatte über die historische Wahrheit bat. Die Versuche, in Asien einen Nuklearkrieg zu beginnen und die Schuld auf Nordkorea zu schieben, sind ebenfalls verhindert worden.

Anstelle dessen hat sich Japan am 28. April zum ersten Male seit 61 Jahren zur unabhängigen Nation erklärt.

http://www.npr.org/blogs/thetwo-way/2013/04/28/179664908/japan-marks-restoration-of-sovereignty-for-the-first-time

Offiziell wurde mit dieser Zeremonie die Unterzeichnung des Friedensvertrages von San Francisco von 1952 gefeiert, aber in Wirklichkeit feiert Japan seine Unabhängigkeit von der geheimen Herrschaft der zionistischen Kabale, die sich durch Mord, Bestechung, Propaganda und Erpressung auf der höchsten Ebene auszeichnete.

Die neuen Aktivitäten zur Verbesserung der Beziehungen mit Russland bestätigen dies. Die beiden Ländern unterzeichneten 1956 ein Friedensabkommen, in dem sich Russland einverstanden erklärte, auf 2 der 4 umstrittenen Inseln zu verzichten. Die Japaner mussten auf Druck der Zionisten ablehnen; dies war Teil einer Kampagne, um ihre japanische Kolonie von ihren Nachbarn isoliert zu halten. Premierminiter Abe und Präsident Putin haben nun angekündigt, dass sie auf Basis des alten Übereinkommens in Richtung eines Friedenvertrages arbeiten wollen. Deshalb haben Japan und Russland beschlossen, ihre wirtschaftlichen Beziehungen im Fernen Osten radikal zu verbessern. Da beide Länder China zum Nachbarn haben, verständigten sie sich auch darüber, in Zukunft China nicht zu stark werden zu lassen.

Die Situation in Nordkorea stabilisiert sich ebenfalls. Die Gnostischen Illuminaten sagen, sie wollen Kim Jong-un von der Macht entfernen. Der japanische Militärgeheimdienst meint, Kim Jon-un verfüge über wenig echte Macht; es seien provokante mächtige Generäle, die das Sagen hätten. Nordkoreanische Quellen und Informanten aus der chinesischen Regierung berichten dennoch, dass wichtige Fortschritte für die friedliche Wiedervereinigung Koreas und für die Normalisierung der Region gemacht worden wären. Hier können Sie lesen, was die Nordkoreaner über sich selbst berichten:

http://www.kcna.co.jp/index-e.htm

Das ist weit von dem entfernt, was die zionistische Propaganda uns glauben machen will: Dass Nordkorea ein verrücktes Regime sei, dass die Welt ins nukleare Chaos stürzen wolle. Man sollte noch auch noch anmerken, dass die provokanten US-südkoreanischen Militärübungen eingestellt worden sind.

Es stellt sich weiterhin heraus, dass die Zionisten nicht mehr die Unterstützung der großen Mehrheit der Europäer und Amerikaner haben, auch nicht der Juden. Vielmehr wachen die Leute auf und erkennnen die Pläne der Zionisten, eine totalitäre “Eine-Welt-Diktatur” errichten zu wollen. Beispielsweise zeigt ein eine neue Umfrage, dass die große Mehrheit der Franzosen, Deutschen, Briten und Spanier der EU – oder sollte ich besser sagen, der EUdSSR – nicht mehr trauen.

http://frontpagemag.com/2013/dgreenfield/vast-majority-of-brits-germans-and-french-no-longer-trust-the-eu/

Weiterhin stellte sich heraus, dass die Versuche, die Amerikaner derart zu terrorisieren, dass sie ein totalitäres Regime akzeptieren, zum Scheitern verurteilt sind. Eine Meinungsumfrage nach dem “Fake”-Boston-Attentat zeigte den zunehmenden Unwillen der Amerikaner, “ihre Freiheit zugunsten von mehr Sicherheit” aufzugeben, vielmehr hat der Anschlag das Gegenteil bewirkt.

http://www.wnd.com/2013/04/americans-fear-government-more-than-terror/

Zeichen mehren sich, dass die Zionisten auch die Kontrolle über ihre magischen Gelddruckmaschinen (das Federal Reserve Board und die Europäische Zentralbank) zu verlieren beginnen. Letzte Woche tauchten Meldungen von einem Treffen zwischen dem Erz-Finanzkriminellen Henry Paulson (Goldman Sachs, US Treasury etc.), dem Kriegsverbrecher Henry Kissinger und dem chinesischen Präsidenten  Xi Jinping in der Xinhua news auf. Aus chinesischen Regierungskreisen war zu hören, dass sich die beiden auf einer Bettelmission befanden, aber mit leeren Händen wieder abziehen mussten. Laut denselben Quellen glaubt die Regierung, dass die Erdbeben der letzten Woche in China von Erdbebenwaffen verursacht worden seien (im Zusammenhang mit dem gescheiterten Versuch, aus China Geld herauszupressen). Die derzeitige “Vogelgrippe”-Biowaffen-Attacke gegen China sei unter demselben Gesichtspunkt zu sehen.

Die diversen Bombenattentate auf der ganzen Welt (Tschechei, Irak, Syrien etc.) kann man am besten als die Zuckungen der sterbenden zionistischen Terrormaschine interpretieren. Sie sind Teil der scheiternden Kampagne, Kontrolle durch Terror aufrechtzuerhalten. Es sind nun sie [die Zionisten], die Angst haben müssen, weil sie abstürzen und sie werden hart fallen.

Ich möchte auch Bill Gates erwähnen und dass ich die Nase voll davon habe, dass mein Hotmail-Account zensiert und kontrolliert wird……..Mein Skype-Konto wurde auf ähnlich Weise gehacked. Sie verschwenden Ihre Zeit, Herr Gates samt ihren satanischen Freunden, meine wichtigen Nachrichten werden handgeschrieben und werden von Hand ausgeliefert.

Die P2-Freimaurerloge in Italien gibt zu, dass die “Algorithmen” im westlichen Finanzsystem “entschlüsselt sind” und dass irgendeine Übereinkunft bezüglich der Globalen Sicherungskonten (Global Collateral Accounts) getätigt werden müsse. Sie schlug vor, deswegen einen gewissen Sultan in Südostasien zu kontaktieren. Die Nachricht wurde weitergeleitet.

Es wird Zeit, den Finanzkrieg zu beenden und den Zionisten die Terroristenfinanzierung zu kappen. Die Menschen auf der Welt wollen Frieden.

 

http://shiftshaper.org/freeatlast/2013/04/29/ben-fulford-desperate-sabbatean-mafia-tries-to-bribe-putin-with-offers-of-world-power-gnostic-illuminati/

 

Quelle deutsch: http://www.politaia.org/allgemein/fulford-update-vom-30-04-2013-sabbataische-mafia-versucht-putin-zu-bestechen/