Benjamin Fulford

Blogeintrag vom 27. Januar 2014

übersetzt von Dream-soldier

 

 

Kabale inszenieren Gegenoffensive, aber mit begrenzter Wirkung, während die Festnahmen fortschreiten

 

 

Die kriminelle Kabale, die den größten Teil des Weltfinanzsystems beherrscht, verursacht an vielen Stellen Unruhen, einschließlich Ukraine, Türkei, Irak und versucht auch, den Friedensprozess mit Iran entgleisen zu lassen als Teil einer breit angelegten Offensive, geplant auf ihrem Davos Treffen letzte Woche, sagen verschiedene Quellen.

 

Allerdings verhindert dies nicht die fortlaufenden und beschleunigenden globalen Säuberungen von Agenten der Kabale, wie man man an den weiteren Verhaftungen und Aufdeckungen von Verbrechen der Kabale und ihrem pädophilen Netzwerken erkennen kann. Zum Beispiel dieser Artikel über den Freund von Tony Blair, Oberst Gaddafi, der gerade erschien.

 

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2545819/Uncovered-The-macabre-sex-chamber-Libyas-Colonel-Gaddafi-raped-girls-boys-young-14.html

 

So auch eine MI5 Quelle: „Gaddafi`s widerlicher Kindesmissbrauch erschuf einen Standard für Blair und seine Freunde“ Blair erhielt von Gaddafi auch Semtex Explosivstoffe, welches er der IRA verkaufte, sagte die MI5 Quelle. Die anhaltenden Aufdeckungen über Blair ist ein Zeichen des Zusammenbruchs der Kontrolle der Kabale im britischen Königreich.

 

Auch wird nun sogar über die Insolvenz der FED bei der ehemaligen Nachrichtenagentur der Kabale in UK wie der Financial Times gesprochen. Quellen aus dem Pentagon, der chinesischen Regierung, der Dragon Familie und der der Freimaurerloge P2 stimmen überein, dass eine Art von großem Finanzereignis unmittelbar bevorsteht, obwohl niemand besondere Einzelheiten andeutet.

 

In einer weiteren interessanten Entwicklung kontaktierte letzte Woche Al-Qaida die White Dragon Society mit einem Angebot, ihre Ressourcen der WDS zur Verfügung zu stellen im Austausch für die Hilfe bei der Beseitigung der willkürlichen Staatsgrenzen, die von Kolonialmächten errichtet wurden. Der wirkliche Al-Qaida Chef ist übrigens ein ehemaliger osteuropäischer gnostischer Komintern und MI6 Doppelagent und nicht irgendwelche bärtigen Schauspieler, wie man sie in den Propagandamedien sieht. Die WDS baten darum, damit aufzuhören, unschuldige Zivilisten durch Terroranschläge umzubringen und sich auf die Familien zu konzentrieren, die illegal die Welt-Zentralbanken an sich gerissen haben. Sie sind die Quelle der Probleme im Nahen Osten, weil sie immer noch hartnäckig versuchen, Konflikte zwischen Christen, Sunniten, Juden usw. zu kreiren als Teil ihres Plans, eine Weltreligion zu erschaffen. Sobald ihre Streit stiftenden Maßnahmen beendet sind, können historische Ungerechtigkeiten von den Kolonialmächten im Nahen Osten behoben werden.

 

Tony Blair ist ein guter Indikator für den laufenden Kampf um die Kontrolle des Planeten Erde. Auf der einen Seite wurde er vergangene Woche in den Medien weitestgehend gedemütigt, als jemand versuchte, ihn wegen Kriegsverbrechen privat-rechtlich zu verhaften. Auf der anderen Seite veröffentlichte die Kabale weithin eine Geschichte von Tony Blair, wie er versuchte, eine neue Weltreligion zu fördern.

 

http://www.theguardian.com/politics/2014/jan/25/extremist-religion-wars-tony-blair

 

Blair steht unter Kontrolle in laufenden polizeilichen Ermittlungen in einem umfangreichen Pädophilen-Nezwerk in UK und anderwo. Dies ist der gleiche Mann, der prahlerisch beurkundete, er müsse mich von Drogenuntersuchungen wegbringen. Botschaft an Tony Blair: du wirst untergehen als Massenmörder und der Papst wird dich nicht schützen.

 

Papst als Stichwort, ein führendes Mitglied der P2 Loge sagte letzte Woche, dass Papst Franziskus und US Präsident Barack Obama einen Rahmenvertrag unterzeichneten, das Gold von Mindanao zu verwenden für eine massive Kampagne, die Armut zu beenden und die Umweltzerstörung zu stoppen. Jedoch stehen keine weiteren Details bevor.

 

Allerdings sagte eine Pentagon-Quelle, dass ihm gesagt wurde, irgend etwas über Finanzen würde im Februar bekanntgegeben.

 

Des weiteren kontaktierte letzte Woche ein Verwandter des ehemaligen philippinischen Präsidenten Ferdinand Marcos auch die WDS, um mitzuteilen, dass die „Chinesische Plum Blossom Stiftung“ letzte Woche darauf zu bestehen versuchten, dass das gesamte Geld der Welt und deren Schätze China gehöre und wegen der Chinesischen Missachtung der Rechte des Rests der Welt, hätten sie ihre Finanzierungen abgeschnitten. Der Verwandte sagte, dass Marcos nie für die globalen Sicherheitskonten verantwortlich war, sondern nur ein Junior-Unterzeichner.

 

Ein hochrangiger chinesischer Regierungsvertreter bestätigte dies in einem gewissen Umfang durch das Eingeständnis, dass sich in China eine große Finanzkrise als Blase zusammenbraut, die kurz vor dem Platzen steht. Das könnte eine der ersten Dominosteine sein hier:

 

http://www.zerohedge.com/news/2014-01-23/china-bank-run-beginning-farmers-co-op-unable-pay-depositors

 

Das neue Regime von Xi Jinping befürchtet, dass die kommunistische Parteiherrschaft als Ergebnis zusammenbrechen könnte und aus diesem Grund ist eine massive Säuberung von korrupten Beamten in Planung. Viele chinesische Regierungsbeamte sind aus Angst um ihre persönliche Sicherheit in versteckte Orte auf dem Lande geflüchtet und erteilen ihre Anordnungen per Telefon an ihre Untergebenen mit, sagte er. Desgleichen haben viele wohlhabende Chinesen aus Angst vor Verhaftung wegen Korruption das Land verlassen und die meisten gehen nach Südkorea, sagte er.

 

Offizielle Regierungsmedien kündigen auch eine Veränderung in der fundamentalen Regierungspolitik an, weg von dem Ziel, um jeden Preis das BIP-Wachstumsziel zu erreichen und sich stattdessen der Armutsbekämpfung und dem Umweltschutz zu widmen.

 

China ist immer noch in weit besserer Form, als viele andere Länder. Japans Regierung hat zum Beispiel damit begonnen, Privatkonten bei Banken anzugehen, um das Geld für sich zu behlten.

 

http://www.scmp.com/news/asia/article/1410614/japan-plans-raid-dormant-bank-accounts-raise-new-revenue

 

Wir hören auch viele anekdotische Berichte (auch von diesem Autor), dass viele Menschen in Tokio viel höhere Stromrechnungen zu erhalten scheinen, als durch den normalen Gebrauch gerechtfertigt ist.

 

Wie bereits weithin bekannt hat außerdem einer der Hauptaktionär der Bank von Japan, die HSBC, seinen Kunden mitgeteilt, dass sie keine größeren Bargeldbeträge mehr auszahlen kann. [Bereits zurückgenommen].

 

Die Probleme erstrecken sich auf viele andere Großbanken – kürzlich Santander mit willkürlich verändertem Hypotheken-Kosten, Kunden von Lloyds Bank hatten Schwierigkeiten, Geld aus dem Geldautomat zu bekommen und natürlich die FED selbst, nicht in der Lage zu sein, das Gold anderer zurück zu geben, was sie auf Kaution hielten.

 

Diese finanziellen Unsicherheiten könnte der Grund dafür sein, warum sich letzte Woche die Milliardäre in Davos versammelten und beschlossen, noch einmal zu versuchen, Kriege zu beginnen als eine Möglichkeit, ihren Problemen zu entfliehen. Als großartiges Beispiel letzte Woche war der riesige Druck in der Schweiz, das US/Iran Friedensabkommen zu sabotieren. Plötzlich sagen sie, dass sie dem Iran keine Zugeständnisse gemacht hätten und Premierminister Benjamin Netanyahu sagte, dass es mit dem Iran keinen Vertrag geben werde. Diese beiden Aussagen zusammen erinnern mich an einen Kabale Machtplan, der beide zeigt, Israel und Iran, wie sie unter den Schweizer BIZ – Meister arbeiten.

 

Der Versuch, die Probleme zwischen Iran und Israel noch einmal erstehen zu lassen, führte in den USA zu weiteren hunderten Verhaftungen wegen Kriegstreiberei, heißt es von einer Pentagon-Quelle. Die Schweiz selbst ist wegen der anhaltenden Kabalen-Razzia in den USA so verängstigt, dass 100 Schweizer Banken um Immunität vor Strafverfolgung baten als Austausch dafür, dass sie Auskunft über amerikanische Steuerhinterzieher herausgeben würden.

 

http://www.scmp.com/business/banking-finance/article/1414556/over-100-swiss-banks-seek-amnesty-helping-americans-evade

 

Die verängstigte Kabale bereiten Probleme in der Ukraine und drohen mit Terror bei der Olympiade in Sotschi als Teil einer Großoffensive gegen Wladimir Putin in Russland. In Davos diskutierten die Kabalisten auch Pläne, Russland bankrott gehen zu lassen durch eine Ölpreisdrückung auf unter $60 für ein Jahr oder zumindest lange genug, bis Russlands harte Währungsbestände aufgebraucht sind. Das jedoch wäre ihrerseits ein Wunschdenken, weil Öl unter $60 pro Barrel würde viele große, westliche Banken ruinieren, lange bevor Russland danieder liegt.

 

Der 31. Januar ist ist ein Schlüsseldatum für den Finanzmarkt und wenn irgendeine größere Regierung oder Institution eine Zahlung verpassen, haben sie ein Frist bis Mitte Februar zu zahlen, bevor sie bankrott gehen.

 

Vielleicht deshalb hat US Finanzminister Jacob Lew kürzlich gesagt, den USA würde im Februar das Geld ausgehen.

 

http://www.voanews.com/content/treasury-chief-us-will-run-out-of-money-in-february/1831700.html

 

Es scheint so, als ob wir die Geburtswehen einer neuen Ära für die Menschheit erleben.

 

http://hipknowsys.blogspot.de/2014/01/benjamin-fulford-january-27-2014-cabal.html

 

Quelle deutsch: http://bm-ersatz.jimdo.com/startseite/neues-wissen/fulford