Fulford-Update vom 19.11.2013: Kabale in Kapitulationsverhandlungen

 

von Benjamin Fulford am 19.11.2013

 

Übersetzung von politaia.org

 

Die Kabele befindet sich in Kapitulationsverhandlungen und wurde aufgefordert, 700 Billionen Dollar bereitzustellen oder 10.000 Dollar für jeden Menschen. 

 

15 Vertreter eines Komitees, welches für sich beansprucht, für die Ausgabe und die Distribution von US-Dollar und der  meisten anderen Währungen der privaten Zentralbanken verantwortlich zu sein, versuchen eine Friedensvereinbarung für die Kabale zu arrangieren. Letzte Woche stimmten sie bei Verhandlungen mit einem Vertreter der White Dragon Society (WDS) zu, anfänglich 700 Billionen US-Dollar, oder 10.000 Dollar [nochmals, das sind 100.000 Dollar] für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind auf dem Planeten Erde zur Verfügung zu stellen, die in Form von Gütern und Dienstleistungen zu erbringen sind. Sie stimmtem auch dem Schuldenerlaß für alle Nationen zu, einschließlich einiger Schulden, die – so behaupten sie – bis ins Jahr 1700 zurückgehen. Sie sind auch mit einen Schuldenerlaß für alle Privatschulden einverstanden.

 

Das Komitee gibt vor, von zwei asiatischen Männern – beide sind über 90 Jahre alt -  und Vertretern von fünf asiatischen Familien, sieben europäischen Familien und einer russischen Familie geführt zu werden.

 

Es gab in der letzeten Woche auch ein Treffen zwischen Repräsentanten von asiatischen Banken-Clans und der WDS. Diese Clans behaupten, die Rechte am Großteil des Goldes der Welt zu besitzen. Auch sie waren für den Vorschlag der Verteilung von 700 Billionen Dollar an die Völker und Nationen der Welt aufgeschlossen.

 

Allerdings gibt es immer noch einige mächtige Fraktionen, die dem zionistischen Albtraum anhängen und Armageddon starten wollen; hier wären laut einem hochrangigen P2-Mitglied die Cohen-Kriminellenfamilie in New York zu nennen, sowie das Mitglied der italienischen P2-Loge Giuseppe Di Antonio. Di Antonio stecke hinter den jüngsten Drohungen, Papst Franziskus zu ermoren, sagte der Mann und führte weiter aus, dass diese Gruppe eine hochorganisierte Fraktion innerhalb des Mossad bilde, welche auch an der Spitze der Medienkonglomerate in New York und Los Angeles sitzen würde. Ihre finanzielles Hauptinstrument sei die Bank Leumi. Sie würden auch – so der Mann weiter – mehrere christliche Pfingstgemeindensekten steuern. Ein Vertreter der oben angesprochenen Familien bestätigte die Existenz der Grupppe und meinte, dass sie Hilfe bräuchten, um mit diesen Leuten fertig zu werden.

 

Es ist wahr, das New York eine stark mit Gangster verseuchte Stadt ist; dies wird durch die Tatsache erhärtet, dass Massenmörder wie die widerliche Monsterkröte Henry Kissinger und Larry Silverstein herumstolzieren wie die Pfauen. Es könnte notwendig werden, die Milizen von Minnesota nach New York zu schicken, um diese Kriminellen zu verhaften und sie in Handschellen vor den Kameras der gleichgeschalteten Medien zu zerren, sodass jedermann sehen kann, dass die Geschäfte nicht mehr wie üblich fortgeführt werden können. Wenn Minnesota nicht aushilft, werden ohne Zweifel die kanadischen Streitkräfte auf Anforderung zur Verfügung stehen.

 

Wenn das nicht passiert, dann ist für die Bürger der Welt der Beweis erbracht, dass die einst christliche Nation der Vereinigten Staaten von Amerika zum Sklavenstaat geworden ist, der von Satan anbetenden (nicht jüdischen) baylonischen Gangstern gesteuert wird.

 

Die Franzosen halfen der WDS letzte Woche und lieferten Schriftdokumente mit den genauen Koordinaten aller Computerzentren von Google, NSA, Facebook etc. in den USA. Die unausgesprochene Drohung in der Lieferung dieser Daten liegt darin, dass diese Datenzentren mit Interkontinentalraketen ausgeschaltet werden können. Weiterhin wurden von den Europäern Vorbereitungen getroffen, um alle interkontinentalen Kommunikationsleitungen im atlantischen Meeresboden abzuschneiden, sollte sich das als notwendig erweisen. Dies ist eine Antwort auf das Hacking der europäischen Finanzcomputer und andererer Computernetzwerke durch die NSA und zeigt, wie isoliert das kriminelle US-Regime ist.

 

Wenn wir schon beim kriminellen US-Regime sind: Wir verfügen über einen neuen Namen auf der Liste der bekannten Tatbeteiligten, die an der nuklearen Massenmord-Attacke und dem Tsunamiangriff auf Japan am 11.03.2011 beteiligt waren. Laut einem Geheimdienstmann ist dies General Richard Meyers. Meyers wurde unmittelbar nach 911 Chef des Vereinigten Generalstabs.

 

Wenn die Amerikaner nicht anfangen, Kriminelle wie General Meyers zu verhaften und ins Gefängnis zu werfen, wird sich die internationale Finanzschlinge, die sich um dieses Land legt, weiter zuziehen. Geht man von verschiedenen Nachrichten aus, scheint die Krankenversicherungsreform ObamaCare beispielsweise nur ein Mittel der Konzernregierung in Washington D.C. zu sein, um Versicherungsgelder plündern und so ihren eigenen Untergang um einige Wochen hinausschieben zu können.

 

Die Pentagon-Fraktion, die Obama als ihren Repräsentanten sieht, muss in New York einrücken und die Wallstreet-Kriminellen verhaften, wenn sie sich selbst retten will.

 

Wie dem auch immer sei, während die Säuberung der letzten Widerstandsnester der Kabale weitergeht, kommen nun Vorschläge für die Verteilung der zugesagten 700 Billionen Dollar auf den Tisch. Die WDS meint, dass die folgenden existierenden Organisationen und Gruppen dazu qualifiziert wären, die 700 Billionen in einer nicht-korrupten und nicht-inflationären Weise zu verteilen:

 

  • die chinesische Regierung einschließlich der Vertreter von Taiwan
  • die Römisch-Katholische Kirche und die Regierungen des mittel- und südamerikanischen Kontinents,
  • die japanische Regierung und die Länder der ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft
  • das britische Commonwealth (unter der Voraussetzung, dass ein Inder den Vorsitz übernimmt)
  • Frankreich und das französischsprechende Afrika
  • die Republik der Vereinigten Staaten und die kanadische Regierung
  • Nordeuropa ud Russland
  • und die islamische Welt.

 

Das ist nur ein anfänglicher Vorschlag auf der Basis, dass diese internationalen Organisationen bereits existieren und sich als relativ korruptionsfrei erwiesen haben [es darf gelacht werden]. Natürlich müssen die islamischen Länder ihre historischen Streitigkeiten beilegen und einen einzigen Repräsentanten wählen, bevor Gelder in diese Richtung abfließen.
Dieser Vorschlag der WDS ist nur auf das existierende US-Dollar-System beschränkt und schließt Neuausgaben von Währungen durch Staaten, “grass roots”-Währungen wie Bitcoins oder andere unabhängige Gruppen nicht aus. Der Vorschlag berücksichtigt nur die Tatsache, dass diese bereits existierenden Gruppen in der Lage wären, fast aus dem Stande große Projekte auszuführen, sobald die Gelder freigegeben sind.

 

Wir machen keine Voraussagen darüber, wann diese Aktion beginnen wird, können aber bestätigen, dass Treffen zwischen ernsthaften Mitspielern stattgefunden haben und nun ein generelles Abkommen für eine massive Kampagne zur Rettung des Planeten existiert.

 

Quelle:

 

http://nesaranews.blogspot.com/2013/11/cabal-is-in-surrender-negotiations-told.html

 

Quelle deutsch: http://www.politaia.org/allgemein/fulford-update-vom-19-11-2013-kabale-in-kapitulationsverhandlungen/