Benjamin Fulford: Blogeintrag - Januar 2012

Benjamin Fulford
Blogeintrag - Januar 2012
übersetzt von Dream-soldier

Die Alte Weltordnung will gegenüber den Menschen kapitulieren, aber nicht gegenüber der Neuen Weltordnung

Die Verhandlungen über das neue Finanzsystem für den Planeten laufen gut, aber wegen der Kompliziertheit der Situation wird es Zeit brauchen, bevor irgend welche öffentlichen Verlautbarungen möglich sind, heißt es von einer Quelle, die aus der Nähe der Verhandlungen kommt. Die gegenwärtigen Besitzer der FED und die Unternehmerregierung aus Washington DC erhoffen, genug Reformen anzubieten, damit sie an der Macht bleiben können. Ihr Geld wurde durch eine Gruppe eingefroren, die sie jedoch alle lieber ins Gefängnis stecken möchte. Die endgültige Lösung des Problems benötigt den Einbezug einer Bilanz der realen Welt und die Beseitigung alle gefälschten Fonds aus dem System. Es wird auch eine gründliche Wiederverteilung des Reichtums einbeziehen, soll heißen, dass das amerikanische Volk und andere Geschädigte der Kabale in der ganzen Welt ihr finanzielles Kapital zurück erstattet bekommen.

Die Eigner der Unternehmung Washington DC haben sich bereits für Mitt Romney als neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten entschieden. Sie haben Meinungsumfragen und Wahlergebnisse zurechtgebastelt, um sicher zu gehen, dass ihre Entscheidung erzwungen wird. Die gleichgeschaltete Propaganda-Maschinerie ist in diese Entscheidung eingebunden. Die asiatischen Gläubiger gegenüber den westlichen Staaten behindern nicht die Politik in anderen Ländern, also nehmen sie zu dieser Frage keine Stellung. Sie sagen, dass das eine interne Sache des amerikanischen Volkes ist, was sie selbst lösen müssen.

Die Zukunft des US Dollar wird nun auch diskutiert. Der gegenwärtige Antrag, von Vertretern der White Dragon Society vorgebracht, besagt, dass die US Regierung eigenes Fiskalgeld herausgeben muss, was von gewählten Vertretern der US Regierung kontrolliert werden soll. Dieses neue Geld muss vom internationalen Dollar getrennt werden, was nun im Umlauf und abgewertet ist. Der Grund hierfür ist, dass 90% der Dollars, die jemals erschaffen wurden, nicht durch Amerikaner verdient wurde. Die Belange solcher Dollarbesitzer und die Vorteile der amerikanischen Wirtschaft sind nicht das gleiche. Sie wollen nicht solche Dollars, die sie benutzen, um miteinander zu handeln [Öl] und die Hälfte ihres Wertes verlieren.

Wenn die Amerikaner darauf bestehen, weiterhin den internationalen Dollar als ihre Währung zu gebrauchen, müssen sie solange warten, bis die US Löhne auf das Niveau von China fällt, bevor die US-Wirtschaft noch einmal konkurrenzfähig wird. Bis dahin werden die Chinesen zunehmend Besitz von den USA nehmen.

Wenn die USA Fiskalgeld heraus gibt und es auf ungefähr 50% abwertet, dann wird folgendes passieren: Zunächst wird sich der Preis aller chinesischen Waren im Wall-Mart über Nacht verdoppeln. Das ist ein starker Anteil. Auf der anderen Seite wird es einen enormen Investitionsboom in den USA geben, weil sie wieder ein konkurrierender Exporteur werden. Amerikaner werden dann auch beginnen, amerikanische Produkte zu kaufen, was echte Jobs und wirkliche Werte für das amerikanische Volk kreieren wird. Es wird eine enorme Anzahl von fremden, ausgabefreudigen Touristen das Land überfluten, was dann auch echte Arbeit für die Amerikaner bedeutet.

Es muss auch eine einmalige Abschreibung der meisten US Schulden gegenüber dem Rest der Welt durchgeführt werden. Die Amerikaner erhoffen, dieses durch die Auslieferung von physischem Gold erreichen zu können, was sie an verschiedenen Orten gelagert haben.

Um das strukturelle Handelsdefizit loszuwerden, müssen die Vereinigten Staaten allerdings ihren militär-industriellen Komplex beenden, der darauf aufbaut, von Ausländern finanziert zu werden. [z.B. Waffengeschäfte mit den Saudis] Das bedeutet eine Umrüstung der Maschinerie, die auf Invasion und Plünderung ausgerichtet ist in etwas Konstruktives, Defensives und etwas, was bei den Menschen des Planeten als eine vorteilhafte Einrichtung willkommen geheißen wird.

Zum Beispiel schlägt die White Dragon Society vor, dass die Japaner weiterhin die US 7. Flotte finanzieren und sie zu einer Einrichtung macht, die dazu geweiht ist, das Ökosystem der Ozeane zu erforschen und zu vergrößern.

Selbst würden sie sich zuwenden zu etwa, was bisher noch niemand gemacht hat, im Sinne von Starship Enterprise. Die Bekämpfung von Piraten und ähnliche Dinge würden dann ein Nebenjob sein.

Es wird auch eine außerordentlich vollständige Offenlegung nach dem Prinzip der Wahrheitskommission in Südafrika geben müssen. Die pharmazeutische Industrie zum Beispiel muss insofern gereinigt werden, in wie weit sie bei der Erschaffung und Verbreitung von Medikamenten, die Krankheiten und Unfruchtbarkeit verursachen, beteiligt sind als Teil der Entvölkerung durch die Kabale. Die Mineralölindustrie muss zugeben, dass sie den menschlichen Fortschritt über 100 Jahre verzögert hat, indem sie neue Energietechnologie unterdrückt haben.

Die pharmazeutische Industrie kann dann ihr Geschäftsmodel ändern, das von Krankheit und Tod profitierte, in eines, was sein Geld macht durch die Zunahme von Gesundheit, Langlebigkeit und durch die Herstellung von neuen Medikamenten, die die menschlichen Fähigkeiten und den Genuss des Lebens verbessern. Die Mineralölindustrie wird in der Lage sein, ihre Fähigkeiten auszunutzen, riesige Infrastrukturprojekte durchzuführen, um Dinge zu tun, wie die Wüsten zu begrünen und ein tropisches Jahr in den Erholungsorten rund um die nördlichen kanadischen Seen zu erschaffen.

Der militär-industrieller Komplex muss sich auch von allen geheimen Projekten lösen, die sie durchgeführt haben. Das bedeutet, Area 51 und andere geheime Basen für amerikanische Bürger zu öffnen.

Am allermeisten bedeutet es, die meisten der ca. 6000 Patente, die aus Gründen der „nationalen Sicherheit“ unterdrückt wurden, in einer sicheren und verantwortlichen Weise freizugeben. Eine neue Ära wird beginnen.

http://benjaminfulford.net/  

http://benjaminfulford.typepad.com/