Benjamin Fulford: Blogeintrag - 13. September 2011

Benjamin Fulford
Blogeintrag v. 13. September 2011

übersetzt von Dream-soldier

Der wirkliche Grund hinter dem 9/11 Terror war ein Kampf um die Kontrolle der globalen Sicherheitskonten

Obwohl ein Jahrzehnt der Nachforschung bewiesen hat, dass die hochrangige Kabale an der Spitze der westlichen Machtstrukturen hinter dem 9/11 Terroranschlag stand, haben nur wenige begriffen, dass der Angriff eine esoterische Schlacht im Krieg über die Kontrolle des globalen Finanzsystems war. Noch weit weniger ist klar, dass der atomare Tsunami-Angriffs an 3/11 in Japan auch Teil der Schlacht war. Allerdings hat es eine kritische Masse von Militär-, Strafverfolgungs-, Bank-und anderen Beamten herausgefunden und ist dabei, die Schuldigen hinter diesen und anderen Angriffen festzunehmen. Die Suche nach den entscheidenden Schuldigen führte zu etwas, was als globale Sicherheitskonten bekannt ist und zu einer hochrangigen Gruppe von Verschwörern, die sie illegal übernommen haben. Diese Konten wurden durch einen Pool von Aktien von einer Menge von Weltregierungen gedeckt und waren dazu angedacht, friedliche Entwicklungen zu finanzieren. Stattdessen wurden sie überwiegend von einer Gruppe von fehlgeleiteten Oligarchen für Kriege vergeudet, die sich auf Finanz-, Militär-, Öl- und (im geringeren Umfang) Pharmaindustrie konzentrierten.

Laut einer US-Geheimdienst-Gruppe, die sich seit einiger Zeit mit dem Fall beschäftigt, zählen George Bush jun und sen, Henry (Heinz) Kissinger, Königin Elisabeth, Königin Beatrix der Niederlande, Senator J. Rockefeller, Paul Wolfowitz, Frank Carlucci, Donald Rumsfeld, Tony Blair und der Papst zur Gruppe der höchsten Kabalisten. Natürlich gibt es viel Tausende, die unter ihnen arbeiten oder auch über ihnen, die sich im Schatten der Ränke befinden. Die Geheimdienste und Polizeibehörden der Welt haben nun die Codes für die globalen Sicherheitskonten erhalten und können im Detail verfolgen, wer diese Fonds benutzt hat und für welchen Zweck, seitdem sie in den 1950er Jahren zweckentfremdet wurden.

Für diejenigen Leser, die das gesamte Bild noch nicht überschauen können, führt der wichtigste Handlungsstrang zum Bretton Woods Abkommen von 1944. Zu der Zeit sollten die USA, Frankreich und England das globale Finanzsystem über eine 50 jährige Zeitspanne führen, die 1994 endete. Allerdings wurde in den 1950ern klar, dass sie sich nicht an ihr Versprechen eines Marshal Plans hielten, Asien und Afrika zu entwickeln. Stattdessen wollten sie einen dialektisch gefälschten "Kalten Krieg" zwischen den Sowjets und der „westlichen Welt“, um an der Militär-, Öl- und verwandten Industrien zu verdienen.

Als US Präsident John F. Kennedy mit einer Gruppe von 77 blockfreien Nationen übereinstimmte, einen staatlichen US Dollar zu erschaffen, um die Entwicklung der dritten Welt und eine Mondlandung zu finanzieren, wurde er ermordet. In den kommenden Jahrzehnten wurden andere blockfreie Führer getötet, aus der Macht gejagt oder zum Schweigen gebracht.

Der Kalte Krieg wurde überwunden und die Sowjetunion im Vorfeld bis zum Ende des US / Französisch / Britischen Bretton Woods Finanzmandats demontiert. Allerdings konnte die esoterische Gruppe an der Spitze des Finanzsystems nicht dem zustimmen, was als nächstes kommen sollte.

Die Chinesen und ihre blockfreien Verbündeten in der ganzen Welt behaupteten zu Recht, dass sie nun am Zuge sind. Darüber hinaus wurden sie von West-Mächten mit Multi-Billionen-Dollar-Zertifikaten verschiedenster Sorten ausgestattet.

Zum Beispiel hatten 1938 sieben US Kriegsschiffe große Mengen von chinesischem Gold in die USA gebracht, um es vor dem japanischen Zugriff zu schützen. Als Gegenleistung erhielten die Chinesen Staatsanleihen, die nach 60 Jahren oder 1998 abgelaufen sind. Als die Zeit kam, baten die Chinesen um die Rückführung ihres Goldes, jedoch lehnten die Besitzer der Federal Reserve dieses Ansinnen ab. Die FED wurde beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag verklagt und verlor.

Die Eigner der FED sollten am 12. September 2001 die erste Lieferung von Gold zurück geben. Für diejenigen von uns, die nicht gehirngewaschen sind, verstehen es, dass die FED der Welt am 11. September den „Stinkefinger“ zeigten und stattdessen mit einer neuen riesigen militärischen Aufrüstung loslegten, um den Kalten Krieg abzulösen.

Das Problem mit diesem gefälschten Krieg gegen den Terror ist, dass er vom Rest der Welt einfordert, den US militärisch-industriellen Komplex weiter zu finanzieren. Das wurde vom Komplex behauptet, um so die Kontrolle über das Öl zu erhalten, dem Lebenssaft der Ökonomie im 20. Jahrhundert.

Als Putin die Kabalisten aus Russland verjagte, begann plötzlich die Kontrolle der Kabale über das Öl und damit ihr Würgegriff über weite Teile der Weltwirtschaft zu kollabieren.

Der Kampf hat nun ein Jahrzehnt lang gewütet. Dem 9/11 Angriff folgten Invasionen im Irak und Afghanistan mit dem Ziel, Öl zu stehlen und illegale Drogengelder zu erhalten.

Allerdings begann der Plan nach 2006 zu bröckeln, als die Chinesen damit aufhörten, US Staatsanleihen zu kaufen. Die Kabale versuchte dann, die Lebensmittel-und Ölpreise anzuheben. Als das fehlschlug und ein Gegenangriff, bekannt als die „Lehmann-Pleite“, stattfand, begannen sie, China zu saugen und versuchten, hochrangige chinesische Beamten mit dem Versprechen einer globalen chinesischen Diktatur zu bestechen (Partnerschaft mit der Kabale). Das war in den Nachrichten, als Obama 2009 nach China fuhr und ihnen ein „G2“ anbot.

Im Juni 2009 gab es weitere Aktionen, als zwei Japaner, die $134,5 Milliarden verschiedener Anleihen bei sich hatten, in Italien festgenommen und ihnen diese abgenommen wurden. US-Militär-und Strafverfolgungsbehörden folgten der Spur, bekannt als die OITC, und einem Mitglied des kambodschanischen Königshauses mit Namen R.C. Dam, der theoretisch der gesetzliche Zeichner der globalen Sicherheitskonten war. Von dort aus führte die Spur zu den Mitgliedern der Kabale, die sich an der Spitze der westlichen Machtstruktur befinden.

Mit der Furcht, inhaftiert zu werden oder mehr, tauchte eine ganze Menagerie von höchsten Mitgliedern der westlichen „Who is Who“ aus der Versenkung auf und versuchten, Angebote zu machen und Geheimnisse anzubieten.

Bis dieses Durcheinander aussortiert werden kann, wurde das globale Finanzsystem auf höchster Ebene eingefroren. Genau das ist es, was wirklich hinter den Turbulenzen auf den Finanzmärkten rund um die ganze Welt zu sehen ist. Wegen des unglaublich sensiblen Charakters der Situation wurde eine Decke von Geheimhaltung darüber gelegt, bis der Schlamassel einigermaßen sortiert ist.

Die beste, zur Verfügung stehende Geheimdienstquelle sagt, dass viele Mitglieder der Kabale ins Gefängnis wandern werden, während viele andere, die als aufrichtig gelten und das größte Wohl im Auge hatten, frei und reich bleiben.

Es wird auch eine Reihe von Ankündigungen an die ganze Weltbevölkerung geben über das, was vor sich gegangen ist. Die Menschheit wird dann unbekannte Wasser betreten.

 

http://benjaminfulford.net/