Fulford-Update vom 13.08.2012: Das Pentagon informiert Netanjahu..


Das Pentagon informiert Netanjahu, dass es kein khasarisches Grossreich geben wird


by Benjamin Fulford 8-13-12 (also available here)

Es gabe eine Zeit, als die NATO-Mitgliedstaaten den größten Teil der Welt überzeugen konnten, dass sie die “guten Jungs” seien und Demokratie, Menschenrechte und wirtschaftliche Entwicklung verbreiten würden. Mittlerweile werden sie als von Gangstern kontrollierte Gaunerstaaten angesehen, welche den 3. Weltkrieg starten wollen, um eine von der Kabale kontrollierte “Neue Weltordnung” in Form eines totalitären Weltstaates zu installieren. Glücklicherweise haben das Pentagon und die Regierungen von China, Indien, Brasilien und die Regierungen der meisten anderen Staaten ganz deutlich zu verstehen gegeben, dass dies nicht passieren wird. Dies ist auch der Grund, warum die horrenden Massaker der mordenden Kabalen-Söldner in Syrien nicht den gewünschten Erfolg zeitigen.

Als Premierminister Netanjahu jüngst in den USA die Situation anheizen wollte, wurden alle seine Aktivitäten – ob nun Emails, Telefongespräche etc. – überwacht. Danach warnte ein Beamter des Pentagon Netanjahu ” Wenn Sie versuchen, eine Marschflugkörper loslassen, werden wir das Ding beim Auftauchen sprengen und dann kümmern wir uns um Sie”. Überraschung! Dann beseitigte die neue ägyptische Regierung die Agenten der Kabale aus dem Militär und sandte Panzer zur israelischen Grenze. Schon wieder eine Überraschung!

Message an die Juden: Ihr seid seit 2000 Jahren aus über 100 Ländern vertrieben worden (http://www.biblebelievers.org.au/expelled.htm). Hört auf zu behaupten, dass Ihr in jedem Falle nur unschuldige Opfer wart. Es ist Zeit, damit aufzuhören, in Denkschablonen zu verharren, wie “wir” (die Juden) und “sie” (die Goyim); fangt an, Euch als zivilisiertes Volk zu benehmen [Fulford ist selbst Jude, Anm. d. Ü.]. Die Juden gleichen einer schönen Frau (die dezente und ehrbare Mehrheit), die mit Syphilis infiziert ist (die Gangster, die sich in ihrer Mitte verstecken).Wenn die Juden die kriminellen Elemente in der Spitze ihrer Führung nicht beseitigen, könnten sie Gefahr laufen, dass sie wieder für die Taten einer kleinen kriminellen Minderheit büßen müssen. Gottseidank gibt es Anzeichen einer internen Säuberung.

Die Seite der Finanzindustrie, welche über hohe Integrität, Ehrlichkeit und Fairness verfügt, hat insgeheim Vorbereitungen getroffen, die kriminellen Betrüger zu beseitigen, welche die Finanzindustrie in eine gigantische Orgie der Plünderung verwandelt haben.

Das Federal Reserve Board, die Europäische Zentralbank und die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich stehen jetzt vor einer Existenzkrise, weil nun mehrere Gerichtsverfahren und strafrechtliche Untersuchungen aus allen Richtungen auf sie zukommen.

Die Neil Keenan-Klage (er ist ein Ire) stellt dabei eines der wichtigsten Elemente dar, weil sie die wahren Motive hinter dem Kennedy-Mord und anderen unzähligen Morden aufdeckt; weiterhin deckt sie die systematische Plünderung der Globalen Sicherheitskonten durch eine kleine – allerdings mächtige – Mafia-Gruppe auf. Keenan kam gerade aus Indonesien mit einem ganzen Haufen von von Dokumenten zurück , welche das wahre Ausmaß der Kriminalität der FED-Banksterfamilien aufdecken. Man will nun sicherstellen, dass eine US-Gericht in diesem Falle unmißverständlich Recht spricht und ein unbestechlicher Richter letztendlich Gerechtigkeit walten läßt.

Selbst wenn das Verfahren ins Leere läuft, weil weiterhin verschiedene Verzögerungstaktiken angewandt werden, so stehen doch die Zeichen an der Wand. Zum einem wird die US-Regierung für die laufende Fiskalperiode, welche am 30. September endet, eine weitere Billion Dollar an Schulden angehäuft haben und nach weiteren Krediten für das neue Finanzjahr suchen. Zum anderen tauschen die Chinesen im November zwei Drittel ihrer Führungsmannschaft aus. Man kann also sicher sein, dass im Oktober ein Kuhhandel auf sehr hohem Niveau stattfinden wird.

Die Chinesen wissen die Zeit auf ihrer Seite, denn solange die Kabale die  US-Wirtschaft an die einäugige Dollarpyramide fesselt, werden die USA weiterhin ihre Produktionsbasen verlieren. Das Pentagon und der Militärisch-Industrielle Komplex wissen: Je eher sie eine Abmachung zustande bringen, umso besser wird der Handel für sie ausgehen.

Mathematisch gesprochen gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder die USA geben einen wertgeminderten Dollar des Schatzamtes heraus im Austausch für eine einmalige Abschreibung ihrer Schulden, oder man wartet, bis die US-Einkommen chinesisches Niveau erreicht haben. In beiden Fällen wird die US-Wirtschaft wieder wettbewerbsfähig. Aber für den ersten Fall bedeutet es einen plötzlichen Sprung ins kalte Wasser der Realität und der ganze chinesische Plunder bei Walmart wird plötzlich sehr teuer. Danach folgt ein schnelles Wachstum in der Realwirtschaft, welches durch Exporte und Inlandsnachfrage stimuliert wird. Für den zweiten Fall bedeutet es wachsende Arbeitslosigkeit und Elend, bis genug Menschen gewillt sind, für chinesische Löohne zu arbeiten.

Mittlerweile ist die Eurokrise in Europa etwas in den Hintergrund gerückt, da jedermann in Urlaub ist; aber im Herbst wird sie viel schlimmer werden. Man braucht keine besonderen Insiderkenntnisse, um zu sehen, was los ist. Die Europäer, insbesonder die Mittelmeerländer, haben in den letzten 30 Jahren mehr ausgegeben als verdient; nun wollen die Gläubiger ihr Geld zurück. Die Deutschen können es sich nicht leisten, ihre unverantwortlichen Cousins aus den Sumpf zu ziehen, selbst wenn sie wollten. Die Isländer haben den Weg aufgezeigt; eine plötzliche Einkommensminderung um 15% (d.h. eine Anpassung der Verdienste an die Realwirtschaft einer Fischereiindustrie), welche von einer raschen wirtschaftlichen Erholung und der Verhaftung der schuldigen Banker gekennzeichnet war. Dasselbe muss in den anderen Staaten erfolgen, wenn die Krise zu Ende kommen soll.

Laut einigen Quellen spielt hier eine alte historische Ungerechtigkeit eine Rolle. Der Euro wurde urprünglich über Bonds finanziert, welche George Bush senior der Frau des Kuomintang-Führers Tschian-Kai-Tschek , Soong Mei-Ling,  genommen hatte; dies behauptet ein MI5-Agent aus England. Diese Bonds wurden in “Trading-Programmen” eingesetzt, um die nötigen Mittel für ein Langzeitprojekt zu generieren, das Europa in das 4. Reich verwandeln sollte, meint der Agent, der sich auf das Studium der Nazis spezialisiert hat. Die Gelder seien vor 18 Monaten von der Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) eingefroren worden und diese Tatsache sei einer der wichtigen Ursachen für die Eurokrise, sagt der Mann.

Mehrere Quellen in Asien erwähnen auch, dass  Soong Mei-Ling eine Schlüsselfigur in der gegenwärtigen Krise wäre und einige (darunter Yakuza-Quellen) behaupten gar, dass sie immer noch am Leben sei (damit wäre sie 114 Jahre alt, aber Wikipedia behauptet, sie sei 2003 gestorben).

Dennoch ist klar, dass das neue Regime, welches China im November übernimmt, von der westlichen Kabale weniger beinflusst sein wird, als die abtretende Mannschaft.

Die faschistische P2-Freimaurerloge in Italien brüstete sich, sie habe den Kommunismus finanziert und unterstützt. Das verhalf ihr zu einer größeren Einflussnahme auf die Liga der kommunistischen Jugend des scheidenden Führers Hu Jintao, als dies bei dem nun folgenden “Kronprinzen” Xi Jinping der Fall sein wird.

Die antretende Führungsmannschaft hat die White Dragon Society bereits informiert, dass sie ihre Vorschläge zum Aufbau einer meritokratischen Internationalen Wirtschaftsplanungsgesellschaft unterstützt.

Ebenso sind nun Ende des Monats Verhandlungen zwischen einem Vertreter [der WDS?, Anm. d. Ü.] und einem Vertreter Nordkoreas angesetzt, aber das Regime von Kim Jong-Un hat bereits klargestellt, dass es aus der Rolle des “bösen Buben” ausbrechen will, welche es zu spielen gezwungen war.

Jedenfalls sollten im nahenden Herbst die verschiedenen involvierten Parteien aufhören, in der Vergangenheit herumzugraben und sich untereinander zu bekämpfen. Stattdessen sollten sie sich auf den Aufbau einer idealen Welt widmen.

http://kauilapele.wordpress.com/2012/08/13/benjamin-fulford-8-13-12-pentagon-informs-netanyahu-there-will-be-no-greater-khazarian-empire/