Fulford-Update vom 12.02.2013: Papst tritt nach Bush-Geständnis zurück….

von Benjamin Fulford am 28.01.2013

Übersetzung von politaia.org

Tanks sent towards Beijing in internal Chinese rift, Pope quits after Bush confessions

Das chinesische Jahr der Schlange  ist angebrochen und das neue Regime wird bald ernsthaft seine Arbeit aufnehmen. Die weiße Schlange, die durch den weißen Drachen symbolisiert wird und welche die Lebenskraft darstellt, wird die Unterwerfung der satanischen schwarzen Schlange vollenden, ein Symbol für Tod und Zerstörung. Der Rücktritt des Serien-Kindervergewaltigers Papst Maledict bedeutet die Wahl eines neuen Papstes mit dem Namen Petrus der Römer. Es wird der letzte Papst sein, weil nach ihm das Christentum und der Katholizismus keine rein römische Institution mehr sein werden.

Die Schlacht zur Niederringung des Satanismus hat zu starken Spannungen in China geführt. Laut einer Quelle aus der chinesischen Regierung war der Machtkampf zwischen der Shanghai-Fraktion und den Fraktionen der Jugendliga der Kommunistischen Partei soweit gediehen, dass die Shanhai-Fraktion Panzer nach Peking schickte. Als Resultat – so sagt die Quelle – seien nun viele Leute in China der Meinung, dass ein kleiner Krieg, sehr wahrscheinlich gegen Japan, vonnöten sei, um die Eintracht in der Regierung wiederherzustellen.

Die Kriegstreiberei wird auch heftig von der sabbatäischen Mafia über ihre Propagandanetzwerke in Hongkong und Tokio unterstützt. Laut Quellen von asiatischen Geheimgesellschaften sind jedoch hochgestellte und bedachtsame Leute in Japan und China an der Arbeit, die an einem Kompromiss arbeiten, der die Unabhängigkeit des Okinawa-Archipels vorsieht. Dieselben Leute drängen die Regierungen von Südkorea, Japan, Taiwan, Nordkorea und China, Personal für eine neue regionale Organisation zur Verfügung zu stellen.

Auch in den USA findet laut einer CIA-Quelle gerade ein heftiger Machtkampf statt, der zu einem nächtlichen Arrest und anschließender Freilassung von vielen hochrangigen CIA- und Pentagon-Angestellten führte.

Die Britische Monarchie ist ebenfalls gerade Schauplatz eines Machtkampfes auf hoher Ebene, wobei die gnostischen Illuminaten darauf bestehen, dass Prinz Harry zum König gekrönt wird, um England das erste Mal seit dem Jahre 1066 von der “Herschaft der römischen satanischen Blutlinie” unabhängig zu machen. Die CIA sagt, die Queen werde dem Thron entsagen. Unsinn, sagte der MI5, die Queen habe keine Rücktrittspläne und die Thronfolge gehe von Ihrer Majestät an Charles über und dann auf  William. Klar ist nur, dass es im Hintergrund zwischen den beiden Fraktionen über die nächsten Wochen ernsthafte Auseinandersetzungen geben wird.

Dieselbe Situation wiederholt sich nach Aussagen einer CIA-Quelle in den USA, wo Republikaner der alten Garde gegen die Anhänger des Obama-Regimes antreten. Es waren Obama-Anhänger, welche verhaftet wurden, sagt die Quelle und behauptet weiter, dass man den verhafteten Leuten die Mobiltelefone und ihre Kontaktlisten wegnahm. Durch die Mobilisierung hochrangiger Kontakte wurden sie nach einer Nacht in Haft wieder freigelassen und alle Mitglieder des Netzwerks wurden wieder mit neuen Mobiltelefonen ausgestattet. Von Seiten der gnostischen Illuminaten hört man immer noch, dass Obama das Weiße Haus “an einem Helikopter hängend” verlassen werde. Bevor sich der Staub verzieht und ein Gewinner aus dem Getümmel herausschält, werden sicherlich noch jede Menge Kämpfe ausgefochten werden.

Das Hacking der privaten Emails und der privaten Adressen der Bush-Familie  sowie die weitgestreute Veröffentlichung von Gemälden von Bush Junior in der Badewanne ist ein sichtbares Zeichen für den Machtverlust der Bush-Familie innerhalb des Militärisch-Industriellen Komplexes. Der Papst ist zurückgetreten, weil er von Bush Junior und Tony Blair als Strippenzieher der Anschläge von 9/11, von 3/11 und der Kriege im Nahen und Mittleren Osten beschuldigt wurde; dies behaupten Quellen aus der P2-Loge.

Die Rockefeller, die nun auf einer Insel in der Nähe von Fidschi untergetaucht sind, führen die Offensive gegen die Bushs an, meint eine Rockefeller-Quelle. Die Rockefellers haben den Verfasser kontaktiert und dargelegt, dass die kombinierte Nuklear- und Tsunami-Attacke auf Japan gegen die “Rockefeller-Insel Japan” von Elementen der Kabale in Europa ausgeführt wurden. Laut ihrer Version der Geschichte wurden sie vorher über den Angriff unterrichtet.

Davor hat eine Rothschild-Quelle dem Verfasser erzählt, die 3/11-Attacken hätten den Zweck gehabt, 40 Millionen Japan aus dem Großraum Tokio nach Korea zu evakuieren. Danach sollte unter der Kontrolle der Rothschilds ein neues Finanzentrum in Pusan in Südkorea aufgebaut werden. Wenn sich die Rockefeller jedoch als Opfer darstellen wollen, sollen sie doch erklären, warum sie keine Warnungen vor den Attacken veröffentlichten und Evakuierungsmaßnahmen vor dem Ereignis einleiteten.

Wie auch immer, wie es der chinesche Tierkreis voraussagt, wird dieses Jahr dadurch charakterisiert sein, dass Schlangen gegeneinander kämpfen. Wenn das der Fall ist, sollten wir uns die Legende über den Weißen Drachen in Erinnerung rufen. Der Weiße Drachen war laut der Legende zuerst ein weiße Schlange. Diese wuchs zu einem schrecklichen Monster heran, dem Weißen Drachen, der von der Göttin Benten gezähmt und in einen Beschützer der Schwachen und Unschuldigen verwandelt wurde. Diese Jahr wird der Weiße Drache die schwarze Schlange des Satanismus attackieren und sie aus dem Militärisch-Industriellen Komplex des Westens vertreiben, so dass der Westen zu einer wohlwollenden Einheit wird, die dem Planeten Gutes will.

Nun noch eine konkretere Anmerkung: Vertreter des Britischen Commonwealth(2,5 Milliarden Menschen) und der katholischen Kirche (1,5 Milliarden Menschen) sind dahingehen übereingekommen, mit den asiatischen Geheimgesellschaften zusammenarbeiten zu wollen, um die Kampagne zur Beendigung der Armut, der Umweltzerstörung und zur Erlangung des Weltfriedens in die Tat umzusetzen. Zu diesem Zweck hoffen sie, Finanzmittel zu bekommen, die durch kaiserliche chinesische Goldbestände und Schätze gedeckt sind.

Die Ansinnen des Commonwealth und der Katholiken müssen mit Vorsicht gehandhabt werden, weil die CIA weiterhin verbreitet, dass eine Kaiserin Wu jetzt in China lebe und als Erbe der Qing-Dynastie die Rechte über 85% der Weltgoldbestände ausübe. Laut meinen chinesischen Quellen ist das nicht wahr. Sie sagen, es gäbe eine Kaiserin aus der Ming-Dynastie und das Gerede über eine Kaiserin aus der Qing-Dynastie sei scheinbar ein Betrugsversuch der Kabale, um die Goldkeller der Zentralbanken, die voller Wolfram-Barren sind, wieder mit Gold aufzufüllen.

Auf jeden Fall gibt es einen legitimen männlichen Erben aus der Qing-Dynastie; es ist der Enkel des letzten Kaisers Puyi.

Hier die Stellungnahme einer MI5-Quelle zu der Angelegenheit: “Aus meiner Sicht braucht man für die Einführung einer Weltbank/Weltwährung die Kontrolle über alles Gold; nicht nur über die bei der BIZ registrierten Goldbestände, sondern zusätzlich auch über das asiatische Gold. Das chinesische Gold MUSS Teil der Weltbank der Kabale werden. Auf dieses Ziel arbeiten die Organisationen der Kabale hin – wie in Mali zu sehen ist; sie wollen die VOLLE Kontrolle. In Großbritannien wird das alles von Sir John Scarlett orchestriert, der über Sir Jeremy Heywood das Kabinettsbüro steuert. Bei den Olympischen Spielen in London wurden ihre Pläne durchkreuzt und sie schafften es nicht, die Innenstadt von London zu zerstören. Das war ein Rückschlag für den Plan einer EU-Bundesbank und nun versuchen sie, Boden wettzumachen. Ein Weg, Großbritannien zu schwächen, ist das Starten von nicht gewinnbaren Kriegen (in Afrika, im Süd-Atlantik und im Mittleren Osten), während man auf der anderen Seite den Militärhaushalt reduziert.”

Aus diesem Grunde fänden auch all die Versuche statt, einen Krieg in Asien zwischen Japan und China anzufangen, meint der MI5-Mann.

Wie auch immer, der Vatikan, das Britische Königshaus und die Rockefeller-Familie haben alle die White Dragon Society kontaktiert. Sie wollen die Chinesen überzeugen, ihnen Gold zu geben und dabei wollen sie Hilfe. Das Gold der Welt gehört aber den Menschen der Welt. Die White Dragon Society kümmert sich nur um den Weltrieden und um die Kampagne zur Beendigung der Armut und der Umweltzerstörung.

 

Quelle deutsch:  http://www.politaia.org/englische-reporte/fulford/fulford-update-vom-12-02-2013-papst-tritt-nach-bush-gestandnis-zuruck/