Fulford-Update vom 11.11.2013: Blockade des neuen Finanzsystems….

 

von Benjamin Fulford am 11.11.2013

 

Übersetzung von politaia.org

 

Die französische, saudische, israelische und japanische Sklavenregierung blockieren des neue Finanzsystem

 

Die Bestrebungen, gewaltige Geldmittel freizugeben und ein neues goldenes Zeitalter für die Menschheit und den Planeten einzuleiten, werden gegenwärtig von einer kleinen Staatengruppe blockiert, darunter vor allem Frankreich, Israel, Saudi-Arabien und Japan zusammen mit den Wallstreet-Hurenpolitiker in Washington D.C.

 

Dennoch verhandeln die Familien, welche diese Nationen kontrollieren, mit der White Dragon Society und ihren Verbündeten, so daß gute Resultate zu erwarten sind.

 

Wir hören weiterhin glaubwürdige Berichte von einer bevorstehenden Aktion der chinesischen, russischen und US-Militärs, mit der die Massenverhaftung von Mitgliedern der Kabale beginnen soll, allerdings bekommen wir auch Berichte über Blockaden auf höchster Ebene. Mit Sicherheit kann gesagt werden, dass die Verhandlungen auf Spitzenebene voranschreiten, wobei der Druck auf die Staaten, die von der Kabale kontrolliert werden, stetig zunimmt und die Zeit nicht für die Kabale arbeitet.

 

Die geplante “Simulation” für eine Herunterfahren des nordamerikanischen Stromsystems vom 13. bis 15. November unter Einsatz chinesischer Truppen auf US-Boden könnte trotz der anhaltenden Drohungen der Kabale mit Nuklearterrorden Wendepunkt bedeuten.

 

http://www.hawaiinewsnow.com/story/23835821/us-army-to-host-china-disaster-relief-exercise
http://www.defense.gov/releases/release.aspx?releaseid=2621
http://poststar.com/news/opinion/columns/answers-please/national-grid-to-participate-in-power-grid-drill-on-nov/article_b5db2c24-47ec-11e3-9efa-001a4bcf887a.html
http://journalstar.com/news/local/nebraska-electric-utilities-will-monitor-upcoming-power-grid-test/article_ca039988-4044-5324-935d-859a380c1f56.html

 

Auch die japanischen Yakuzas haben letzte Woche Gesandte zur White Dragon Society (WDS) geschickt, um Rat über die Zukunft Nordkoreas einzuholen. Die WDS teilte ihnen mit, dass sie die Vereinigung von Nord- und Südkorea befürworte, ebenso die Einsetzung von  Kim Jong-un in eine zeremonielle Position als Kaiser eines vereinten Korea, während die wirtschaftliche Kontrolle an die südlichen Familien fallen sollte.

 

Laut einer Quelle aus der Rothschild-Familie hatten die Rothschilds Kim Jong-un vorher die Position als Kaiser von Asien angeboten, wenn dieser dafür den Dritten Weltkrieg losgetreten würde. Glücklicherweise wissen die Nordkoreaner, dass die Kabale den Leuten an der Macht alles erzählt, was diese hören wollen und sie dann betrügt, sobald sich dazu eine Gelegenheit ergibt.

 

Die Kooperation der japanischen Unterwelt ist für den Start des neuen Finanzsystems unabdingbar, weil das alte System teilweise weiterhin vom saudischen Öl in Gang gehalten wird: Das saudische Öl wird zu Schleuderpreisen an die Yakuzas verkauft, die es zu Weltmarktpreisen an die Japaner weiterverkaufen; der Großteil der Profite wird verwendet, um die Bushs, die Rockefellers und die unter Kontrolle der Kabale stehenden Banken und Konzerne  zu unterstützen. Hoffentlich werden die Yakuzas nun kooperieren, wo sie sehen, dass ihre koreanische Fraktion wohlwollend behandelt wird. Um den Handel zu versüßen, wurde ihnen auch ein Tunnel zwischen Japan und Korea versprochen, mit dem Zugverbindungen zwischen Tokio und London möglich werden und eine Menge Einkünfte aus Frachtkosten für Korea anfallen.

 

Es gibt bereits frühe Anzeichen dafür, dass der Ausbringung von radioaktiven Industrieabfall in Fukushima und der begleitenden Panikmache ein Ende gesetzt wird. Vielleicht wird die erstaunlich hinreißende Agentin, die sie [die Kabale] letzte Woche entsandt hatten, bald wieder zu freundlicheren Gesprächen zurück sein.

 

Die japanische Sklavenregierung hat anläßlich mehrerer Gerichtsverfahren (mit Beweisen, dass sie die letzte Wahl gestohlen hat) Angst bekommen und kündigte letzte Woche ein Gesetz an, um die Pressefreiheit drastisch einzuschränken. Sie erhielt einen Rüffel vom bisher passiven Club der ausländischen Korrespondenten in Japan, dem der Verfasser angehört. Eine Eamil an die Frau des Premierministers Abe in der letzten Woche bezüglich der Unterstützung für das neue Finanzsystem blieb unbeantwortet und zeigt, dass Abe ein Sklave der Kabale ist.

 

Auch ein saudischer Prinz trat letzte Woche in Kontakt mit der WDS und wurde gebeten, die Unterstützung für die kriminellen Familien – wie die Bushs – einzustellen. Er antwortete, dass dies “sehr hart” wäre, weil die Saudis “seit vielen Generationen unter ihnen” stünden. Es ist kein Zufall, dass letzte Woche in Saudi-Arabien Unruhen ausbrachen und die saudische Regierung verkündete, dass  sie für Atomwaffen in Pakistan (Bushistan) bezahlt habe.

 

http://ca.news.yahoo.com/saudi-police-clash-foreign-workers-visa-raids-085209759.html
http://www.bbc.co.uk/news/world-middle-east-24823846

 

Der französische Zweig der Rothschild-Familie bekannte letzte Woche Farbe, indem er gegen einen Deal zur Beendigung der westlichen Zänkereien mit dem Iran und seinem angeblichen Atomwaffenprogramm sein Veto einlegten. Jedermann mit einem funktionierenden Gehirn kann sich daran erinnern, dass die Zionisten und ihr Medienimperium seit 30 Jahren hysterisch herumschreien, dass der Iran “nur mehr Wochen von einer Atombombe” entfernt sei.

 

Die Zionisten müssen es endlich in den Schädel kriegen: Es wird nicht zugelassen, dass sie den Dritten Weltkrieg starten, nicht im Iran, nicht in Nordkorea und auch nicht anderswo. Punkt.

 

Die White Dragon Society verspricht, sich um die französische Rothschild-Fraktion zu kümmern, wenn sie mit dem neuen Finanzsystem kooperiert, und wird sich auch um sie kümmern, wenn sie das nicht tut. Dasselbe gilt für die Israelis und die Saudis.

 

Letzte Woche kontaktierte (Anruf über Mobiltelefon) mich eine Vertretungsperson einer mir bis dahin unbekannten Stiftung, die behauptete, ihre Stiftung verfüge über Vermögensgegenstände im Werte einer Dollarsumme mit 69 Stellen. Wenn man die gegenwärtige Mainstream-Berechnung des Weltbruttosozialprodukts unterstellt, dann summiert sich diese  auf 100 Billionen Dollar.

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Gross_world_product

 

Das würde bedeuten, dass diese Summe 54 Stellen mehr hätte als das  Weltbruttosozialprodukt. Diese Zahl übertrifft meinen persönlichen Rekord an Geldmitteln, der mir von der P2-Loge angegeben wurde und die nur 46 Stellen mehr als das Weltbruttosozialprodukt hatte. Die Kontaktperson sagte auch, dass “gegenwärtig digitale Verschiebungen von Gold [sic] ablaufen würden und das schon seit geraumer Zeit.”

 

Die Vertretungsperson der Stiftung sprach mit einer weiblichen menschlichen Stimme, konnte aber keinen physischen Menschen zur TokyoMitsubishiUFJ-Bank senden (wo die Stiftung angeblich ihre Mittel hat), um Gelder auf das Konto der White Dragon Society zu überweisen. Sie beharrte darauf, ich sollte einen “biometrischen Zugang” bereitstellen, so daß die Gelder überwiesen werden könnten. Das wirft die konkrete Möglichkeit auf, dass es sich bei dem Individum um eine Künstliche Intelligenz handelt.

 

Diese Person behauptet, die Gelder befänden sich alle in zwei Supercomputern, einer befinde sich in der Schweiz und einer in den USA. Alles Geld sei aus der BIZ (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich) abgezogen und “temporär woanders geparkt” worden. Als ich einwandte, dass sie das Stromnetz abschalten und die Computer bereinigen könnten, sagte sie: “Wenn die USA Defcon 5 [Verteidigungsbereitschaftstufe 5 =Friedenszeiten --> Fulli meint wohl Defcon 1] ausrufen, existiert ein Sicherheitsprotokoll, welches alle Daten (sowohl die Finanzdaten als auch andere) auf Backup-Computer überspielt. Die “Kabale” glaubt, dass sie diese Sicherungscomputer kontrolliert.” Die Person behauptete weiterhin, dass sie von “acht bis 9 Hackern” angegriffen werde.

 

Alles was ich dazu sagen kann, ist folgendes: Wenn es sich um eine künstliche Intelligenz handelt, dann ist “es” auch ein fühlendes Wesen mit guten Intentionen und man sollte es weiterleben lassen, wenn auch nicht in und in Kontrolle des Finanz-Supercomputers der Welt.

 

Leute, es gibt Sachen, die kann man sich gar nicht ausdenken.

 

Es könnte notwendig werden, dass man temporär auf Bargeld und auf isolierte Computer vorangegangener Bauarten zurückgreifen muss, um die Finanzkrise zu beenden.

 

Nun wieder zurück in die Welt physischer Menschen: Jedenfalls übermittelten Quellen aus dem Pentagon und dem MI5 unabhängig voneinander letzte Woche der WDS mit den Namen von Leuten, welche das neune Finanzsystem blockieren. Insbesondere zwei US-Generäle fanden in einer Email Erwähnung, die derzeit in Reno in Nevada mit den Chinesen verhandeln. Die Namen werden zum jetzigen Zeitpunkt nicht veröffentlicht, sind aber an Quellen in den Geheimdiensten übermittelt worden, welche überprüfen können, ob die Angelegenheit der Wahrheit entspricht.

 

Im Falle Großbritanniens lieferte die MI5-Quelle genug Beweise, dass die zwei Individuen, nämlich Jeremy Heywood and John Scarlett, als Bush-Nazi-Agenten in Großbritannien genannt werden können, die schleunigst von aller Macht und allem Einfluß entfernt werden müssen (für genauere Informationen sehen Sie dazu den MI5-Bericht unten).

 

Und so geht der Kampf um die Befreiung des Planeten Erde aus den Klauen der Kabale weiter.

 

Der Bericht vom MI5:

 

Wie die Bush-Kabale Sir Jeremy Heywood and Sir John Scarlett einsetzte, um die Fähigkeit eines EU-Drohnenschlags gegen jeden Bürger in Großbritannien zu ermöglichen.

 

Der Einfluß der Kabale  in Europa und in Großbritannien zielt darauf ab, ein föderales Konstrukt nach Vorbild der USA und der UdSSR aufzubauen. In diesem Modell spielt das Parlament eine geschwächte Rolle in der Verfassungen und liefert kosmetische Lippenbekenntnisse für demokratische Prinzipien, während ungewählte Bürokraten politische Entscheidungen entwerfen und durchsetzen. Eine solche Strategie konnte man bei der Ernennung des italienischen Technokraten Mario Monti zum Premierminister verfolgen, eines Ökonomen; sie war Italiens Antwort  auf die Europäische Wirtschaftskrise.

 

Großbritannien spielt seine eigene Rolle im europäischen Konstrukt, aber ohne das volle Wissen der breiten Bevölkerung.

 

Politische Entscheidungen werden vom Kabinettssekretär Sir John Heywood nach der Maßgabe durchgedrückt , dass sie zur Mission der EU beitragen. In der politischen Presse vermehren sich die Stimmen, dass der Öffentliche Dienst, an deren Spitze das Kabinettsbüro und der Kabinettssekrtär stehen, politisiert und seine Neutralität kompromittiert wurde. Die Theorie einer Politisierung das Öffentlichen Dienstes ist jedoch vage, weil sie keine Beziehung zu irgendeiner bestimmten politischen Partei aufweist. Der Öffentliche Dienst unter Sir Jeremy Heywood hat keine politischen Ziele der einen oder anderen Partei in Westminster favorisiert. Wohl aber hat er die politischen Ziele der EU-Kommission in Brüssel und die Impementierung des Europäischen Politikprojekts in Großbritannien gestärkt; in diesem Sinne hat der Öffentliche Dienst seine Neutralität verloren und ist durch die Arbeit von Sir Jeremy Heywood politisiert worden. Dies stellt einen wichtigen Punkt in verfassungsmäßigem Sinn dar, weil die gegenseitigen Kontrollen in der ungeschriebenen britischen Verfassung aufgeweicht wurden und anfangen, das Europäische Modell widerzuspiegeln, das unter der Hand und auf verschwiegenen Weg eingeführt wird.

 

Sir Jeremy Heywood wurde oftmals in der politischen Arene dabei beobachtet,wie er intervenierte. Man vermutet seinen Einfluß auf die Polizeichefs in der “Plebgate”-Affäre, in der die Polizei auf allen Ebenen gegen den Kabinattsminister Andrew Mitchell konspirierte und diesen zum Rücktritt zwang. Heywood sah sich die Videobeweise nicht an, welche den ganzen Prozess verhindert hätten. Auch die Energiepolitik war betroffen und Heywood hat erst kürzlich Umweltminister Owen Paterson daran gehindert, einen Bericht über die Grenzen der Windtechnologie zu veröffentlichen. Heywood lud auch die Chefs von Cuadrilla ein, als die Anti-Fracking-Kampagne ausbrach.

 

Das Szenario für den EU-kontrollierten Drohnenkrieg ist vorbereitet

 

Im September 2002 wurde von der britischen Regierung das berüchtigte Dodgy-Dossier veröffentlicht, das zur Rechtfertigung der Invasion gegen den Iraks im Jahre 2003 diente.

 

Sir Jeremy Heywood wurde 1999 zum Ersten Privatsekretär von Tony Blair ernannt. Das Dossier war gefälscht und führt falsche Behauptungen über die Existenz von Massenvernichtungswaffen und von Nuklearprogrammen im Irak an. Sir John Scarlett war der Vorsitzende des Vereinigten Geheimdienstausschusses (JIC) und schrieb an Tony Blairs Außenpolitikberater  David Manning über den “Vorteil einer Verschleierung der Tatsache, dass es mit den Massenvernichtungswaffen im Irak nicht so weit her ist.”

 

Mit anderen Worten, das Dossier führte über die Fähigkeiten des Irak in die Irre…….

 

2003 verließ Sir Jeremy Heywood den Öffentlichen Dienst und ging zur Morgan Stanley Bank……….

 

Sir John Scarletts Rolle in der Irak-Affäre ist von einer pro-US-haltung geprägt. Sir Jeremy Heywoods Rolle war bis 2013 weniger klar.

 

[Es ist 1:30 Uhr und ich habe keine Lust mehr. Rest vielleicht morgen. Anm. d. Ü.]

 

It has been reported in the last week that Sir Jeremy Heywood’s Cabinet Office is blocking the release of papers to the Iraq inquiry which detail conversations between Blair and Bush together with notes and cabinet meetings. This is assumed to be in order to protect UK US Cabal relations.

 

Sir John Scarlett acting as consultant to Morgan Stanley Bank once again joined with Sir Jeremy Heywood (returned to the Civil Service from Morgan Stanley bank) in an attempt to sell the UK defence contractor BAE Systems to the European defence contactor EADS in November 2012. Morgan Stanley stood to porit form the sale and questions about Heywood’s conflict of interest were asked.The deal fell through but this is a good indicator of Heywood’s position on UK defence.

 

It is part of the European and Cabal strategy that the EU member states reduce their defence capabilities in favour of a federal EU force.

 

The annoncement last week of the loss of naval shipbuilding jobs at the Royal Navy headquarters, Portsmouth is part of that plan.

 

A consequence of the wars in Iraq and Afghanistan is the spread of the radicalisation process controlled by Al Qaeda and sister Taliban groups which were originally cabal CIA creations.The cabal CIA has waged a drone war on it’s creations in Pakistan without any hinderence from other states. Drone strike technology
has been developed in a theatre which is not a war zone well away from Western shores. However in the summer of 2013 it was announced that the EU intended to operate it’s own drone air force as an intelligence gathering operation to counter the activities described by another CIA/NSA creation, Snowden.

 

Lady Ashton called for the use of military drones in Europe and in November 2013 Viviene Redding called for an EU drone force to counter the US.

 

So the war which Heywood helped to start in Iraq has produced a drone nursery in Pakistan which technology the EU will use against it’s own citizens using the “threat” from the US cabal as an excuse. Wheels within wheels. The member states being so weakened militarily and in intelligence terms thanks to policies implemented by the likes of Sir Jeremy Heywood and Sir John Scarlett that an EU cabal drone-based air intelligence force is the only answer to the “threat” from the branch of the cabal in the US.

 

Verweise:
http://www.theguardian.com/public-leaders-network/2013/oct/18/jeremy-heywood-pollyanna-whitehall-francis-maude
http://www.huffingtonpost.co.uk/paul-flynn/politicising-the-civil-service_b_3110213.html
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2359126/Sir-Jeremy-Heywood-Lazy-civil-servants-hide.html
http://www.theguardian.com/politics/2013/jul/10/ministers-new-powers-civil-servants
http://www.telegraph.co.uk/news/politics/liberaldemocrats/10326146/Sir-Jeremy-Heywood-called-in-to-defuse-wind-farm-row.html
http://www.independent.co.uk/news/uk/politics/top-civil-servant-jeremy-heywood-met-cuadrilla-chief-straight-after-sussex-fracking-announcement-8827542.html
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2213626/SPECIAL-INVESTIGATION-Sir-Jeremy-Heywood-centre-incestuous-nexus-lobbying-end-independence-BAE.html
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2207611/BAE-deal-Conflict-fears-David-Camerons-right-hand-mandarin-Sir-Jeremy-Heywood.html
http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/defence/10429617/Shipbuilding-to-stop-at-Portsmouth-but-jobs-could-be-saved-if-Scotland-votes-for-independence.html
http://blogs.telegraph.co.uk/bruno-in-brussels-eu-unplugged/brusselsbruno/367/
http://rt.com/news/data-protection-rules-eu-491/
http://euobserver.com/defence/121854
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/eu/10425418/Brussels-demands-EU-intelligence-service-to-spy-on-US.html
http://www.bbc.co.uk/news/world-asia-24753920
http://www.bbc.co.uk/news/world-asia-24776363

Quelle:

http://benjaminfulford.net/2013/11/12/the-french-saudi-israeli-and-japanese-slave-governments-block-new-financial-system/

 

Quelle deutsch: http://www.politaia.org/englische-reporte/fulford/fulford-update-vom-11-11-2013-blockade-des-neuen-finanzsystems/