Benjamin Fulford: Blogeintrag - 10. Februar 2014

übersetzt von Dreamsoldier

 

 

Der Countdown beginnt – Skull and Bones Minister Kerry geht auf Bettelmission

 

 

Die Familien, die die FED besitzen, verpassten es, Goldzahlungen vorzunehmen, die am 31. Januar fällig waren, worauf sie sich nun bis zum 27. Februar strecken müssen, Gold zu finden oder aber vor der Insolvenz der Firma Vereinigte Staaten von Amerika zu stehen. Deswegen macht sich diese Woche Skull and Bones Minister Kerry auf, um von den Vereinigten Arabischen Emiraten, Indonesien, Südkorea und China um Gold zu betteln. Die Titelgeschichte über den US Kongress, die Schuldenobergrenze zu erhöhen, um den Staatsbankrott zu vermeiden, täuscht nur eine ständig schrumpfende Gruppe von gehirngewaschenen lebenden Toten.

 

Als sie am 31. September letzten Jahres ihre Zahlung verpassten, waren die Kabalisten in der Lage, den Konkurs durch ein Geschäft mit dem Iran, Waffenverkäufe nach China und einige andere Tricks zu verschieben. Schauen wir mal, ob sie es schaffen, wieder einmal die Dose die Straße hinunter zu kicken, vielleicht durch das Angebot des Okinawa Archipel an China oder etwas ähnliches.

 

Ansonsten muss Präsident Obama beweisen, es sei das einzig Wahre, US Regierungswährung heraus zu geben, anstatt Kredite mit Namen Dollar bei einer fremden FED aufzunehmen.

 

Dann könnte wieder was ganz anderes passieren. Der P2 Freimaurerloge nach unterzeichneten Papst Franziskus und Obama kürzlich ein Abkommen, dass sich auf die Bildung einer Weltregierung bezieht. Obama wurde gezwungen, das Abkommen zu unterschreiben wegen der Veränderungen im Management der Vatikanbank, in der Bestechungsgeld-Konten für viele Welt-“Führer“ eingerichtet waren. Das kürzliche Treffen zwischen dem Papst und Vladimir Putin, wie auch das Treffen zwischen dem Papst und Obama im März und zwischen dem Papst und der Queen Elisabeth im April sind alle damit verbunden, sagt die Quelle. Was allerdings noch nicht in Bearbeitung ist, ist ein Treffen zwischen dem Chinesischen Präsidenten Xi Jinping und dem Papst.

 

Dies reflektiert einen grundlegenden Bruch zwischen zwei Fraktionen, die sich immer noch streiten über das Recht, über den zukünftigen Kurs der Welt zu entscheiden.

 

Die Chinesen und ihre Verbündeten sagen, dass der Westen lange genug regiert hat und Asien nun an der Reihe ist, das Ruder zu übernehmen. Allerdings sagt die westliche Fraktion, dass China zu Sino-zentriert sei und die Rechte des Rests der Welt ignoriere.

 

Am Ende sollte eine Art Kompromiss erreicht werden, weil die Alternative nur Weltkrieg III heißt.

 

Erwähnenswert ist auch, dass viele US und andere Banken am Wochenende vom 15. und 16. Februar eine Art „Übung“ planen. Dies könnte für die Einführung einer neuen Währung in den Vereinigten Staaten genutzt werden, aber es könnte genau so gut wieder einer dieser vielen Ereignisse sein, die kommen und gehen, ohne dass das Vorhergesagte passiert. Allerdings als Vorsichtsmaßnahme wäre es eine gute Idee, etwas Geld zur Hand zu haben.

 

Es gibt viele andere Anzeichen, dass in der Finanzwelt nicht alles wie gehabt läuft. Zum Beispiel entschied das Deutsche Verfassungsgericht letzte Woche, dass der Aufkauf von Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank „wahrscheinlich illegal“ sei. Durch diese Aufkäufe wurde die Euro-Krise vorübergehend beruhigt. Das Urteil reflektiert die Tatsache, das Deutschland leid ist, korrupte, faule Mittelmeerländer zu retten.

 

http://www.telegraph.co.uk/finance/financialcrisis/10625484/German-court-parks-tank-on-ECB-lawn-kills-OMT-bond-rescue.html

 

Dann sagen Ermittler in England, dass nicht nur weltweit die Zinsen im Libor-Skandal manipuliert wurden, sondern dass die Bank von England direkt an der Manipulation von Devisenmärkten beteiligt war.

 

http://www.bloomberg.com/news/2014-02-07/boe-staff-said-to-have-condoned-currency-traders-conduct.html

 

Eine kritische Masse von Menschen weiß bereits, dass das Finanzsystem selbst ein Betrug ist und dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis das Recht, Geld heraus zu geben, von der Kabale genommen wird und zu den Menschen zurückkehren wird. Ein noch weiteres Beispiel zeigt an, dass der Kabale die Zeit davon rennt, denn in Bosnien fanden letzte Woche massive Demonstrationen statt, die genau das einforderten.

 

Unterdessen machen die Agenten der Kabale in vielen Teilen der Welt mit ihren kindischen Mätzchen weiter wie Japanische Soldaten im Dschungel, Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

 

In Japan folgt der Handlanger der Kabale Premierminister Shinzo Abe und seine Kabelen-Sklaven den Anweisungen, in dem sie versuchen, eine Krise mit China zu inszenieren. Das jüngste Manöver war die Einbindung von Führungskräften der Rundfunkstaatsagentur, die von der Kabale produzierten Provokationen wie die Geschichte der tröstenden Frau (Prostitution im WW II unter japanischen Soldaten) oder die Leugnung des Nanjing-Massaker usw hervorzuwürgen.

 

Die Wahl von Yoichi Masuzoe als Bürgermeister von Tokio hat die Kabale jedoch nicht erhofft. Obwohl Masuzoe von Abe unterstützt wird, versprach er auch, Atomkraftwerke neu hochzufahren in der Absicht, die japanischen Zahlungen an die von der Kabale kontrollierten ölbetriebenen Stromerzeugern zu reduzieren.

 

Nach dem Weltforum in Davos verschwand Abe für ein paar Tage und es scheint, als hätte er irgendwo eine Art „Umschulung“ erhalten. Im Gegensatz zu anderen Kabale Führer im Westen besuchte er die Olympiade in Sochi und seine Regierung umwirbt aktiv gute Beziehungen zu Putins Russland.

 

Die negative Berichterstattung über die Olympiade in Sochi durch die von der Kabale kontrollierten westlichen Presse ist ein gutes Beispiel für das äußerst dürftige Niveau der psychologischen Kampfführung der Kabale. Anstatt den Wintersport unpolitisch zu genießen, kreieren sie eine Homosexuellen-Krise oder beleidigen die Einrichtungen in einer Weise, die eher das Schlechte der Kabale reflektiert, als für die Russen.

 

Leider beschränken sich die Kabale nicht nur auf Desinformation, sonder drohen auch mit Mord und Terror.

 

Auch an dieser Front macht die Kabale nichts Gutes. Ein geplanter Nuklearangriff auf Sochi wurde gestoppt, sagen gnostische Illuminaten. Auch wurden mindestens 10 Selbstmordattentäter festgenommen. Hoffentlich wird die Olympiade nun entpolitisiert sein.

 

In Afghanistan ist den Taliban auch das Geld ausgegangen und die Heroinproduktion der Kabale wird heruntergefahren.

 

http://tribune.com.pk/story/124949/money-matters-taliban-strapped-for-cash-as-funding-routes-blocked/

 

Dies bedeutet, dass zusätzlich die Kokain und Amphetamin Operationen heruntergefahren wurden, das Einkommen aus Heroin für die Kabale wurde beschnitten. In Kombination mit der Legalisierung von Marihuane bedeutet dies, dass viel weniger Geld zur Verfügung steht, um Schläger und Söldner zu bezahlen.

 

Angesichts all dieser schlechten Nachrichten für die Kabalen, ist es nicht verwunderlich, dass letzte Woche ein hochrangiger Davos Teilnehmer die White Dragon Society kontaktierte und sagte: „vielleicht ist es Zeit, den Resetknopf für den Planeten Erde zu drücken“. Das ist genau das, was die WDS immer gesagt hat.

 

Also können wir beginnen mit einem einmaligen weltweiten Erlass aller Schulden, öffentliche und private und einer Umverteilung von illegal erworbenen Reichtum. Danach können wir eine massive Kampagne beginnen, Armut und Umweltverschmutzung zu beenden. Sobald das getan ist, (und es könnte innerhalb weniger Monate mit dem richtigen Maß kollektiver Willenskraft durchgeführt werden), können wir endlich das Goldene Zeitalter für die Menschheit beginnen. Auf was warten wir?

 

http://hipknowsys.blogspot.de/2014/02/benjamin-fulford-february-10-2014.html

 

Quelle deutsch: http://bm-ersatz.jimdo.com/startseite/neues-wissen/fulford