Fulford-Update vom 06.11.2013: Gerüchte über Vorgehen des Pentagons..

 

von Benjamin Fulford am 06.11.2013

 

Übersetzung von politaia.org

 

Mehrere Quellen berichten über ein Vorgehen des Pentagons gegen die Kabale

 

Laut mehreren Quellen steht soetwas wie ein Paradigmenwechsel in den USA bevor. Drei Quellen, davon zwei aus dem Pentagon und eine vom CIA, berichten übereinstimmend, dass etwas Großes in den Vereinigten Staaten geschehen werde, aber keine der Quellen ist sich sicher, was genau dies sein werde. Eine Quelle sagt, dass das Pentagon bereits die FEMA-Lager übernommen hätte und nun alle Politiker aus Washington D. C. dort einliefern werde. Eine andere Quelle vom Militärgeheimdienst im Pentagon bestätigte, dass es “eine Menge an Aktivitäten und Durcheinander im Militär” gebe, ein Zeichen, dass etwas Großes vor sich gehe, aber er war sich nicht sicher, was genau passiert.

 

Er fügte hinzu, dass aus irgendwelchen Gründen alle FEMA-Särge nach Puerto Rico geschafft worden wären und im puertoricanischen Fernsehen gezeigt würden. Die CIA-Quelle wiederum sagte, man würde am 11. November das US-Stromnetz herunterfahren.
Ein weiteres Anzeichen über ungewöhnliche Vorgänge war die Meldung einer Radiostation der US-Streitkräfte in Japan in der letzten Woche, dass das US-Militär für 2014 über kein Budged verfüge.
Ein Spitzenmann in der chinesischen Regierung berichtete, dass ein Übereinkommen erzielt worden sei, gewaltige Summen für eine  große Kampagne gegen Armut und Umweltzerstörung bereitzustellen.
Nachdem ich den Anruf von der chinesischen Quelle erhalten hatte, rief ich die US-Botschaft in Tokio an und fragte, ob die Regierung der Vereinigten Staaten den Aufbau einer neuen Entwicklungsbehörde für die Multi-Billionen-Kampagne gegen Armut und Umweltzerstörung unterstütze.

 

In einer scheinbar direkten Antwort traf ich mich mit einem Agenten vom Pentagon-Militärgeheimdienstes, welcher fragte, ob Präsident Obama in die Kampagne einbezogen werden könne. Trotz des ” seltsamen metrosexuellen Lebensstils” von Obama und trotz der Tatsache, dass sein Vater ein amerikanischer Kommunist und kein kenianischer Politiker gewesen sei, würden sie Obama unterstützen, weil er den Beginn des Dritten Weltkriegs im Nahen Osten verhindert habe.Als Antwort erhielt er die Zusage, dass das US-Militär nach der Niederlage der Kabale gegen die White Dragon Society und ihre Verbündeten mehr Mittel erhalte, als dies jetzt der Fall sei und zudem aufgefordert werde, bei der Kampagne für die Gesundung des Planeten mitzuhelfen. In Bezug auf Obama wurde ihm bedeutet, dass dessen Schicksal vom amerikanischen Volk und vom Militärisch-Industriellen Komplex in den USA abhänge.
Jedenfalls stehen die USA nun unter einem enormen Druck von Außen, ihre Probleme in Ordnung zu bringen.

 

Der NSA-Skandal ist ein Beispiel. Wir haben hier einen US-Überläufer in Russland, der Geheimnisse über die Spionageaktivitäten der USA gegenüber ihren Verbündeten aufdeckt. Als Resultat sehen wir heftige Kritik am US-Regime seitens angeblicher Verbündeter, wie die deutsche, französische und spanische Regierung. Das ist ein klares Zeichen, dass die Europäer näher an Russland heranrücken und sich von den USA distanzieren.
Letzte Woche gab es einen weiteren großen Vorfall, als Russland zwei strategische Atombomber nach Venezuela sandte; unmittelbar danach übernahm Venezuela zwei Ölplattformen im Land, welche in US-Besitz waren.

 

Die Chinesen tragen ihren Teil dazu bei, indem sie verkündeten, dass die USA mit Atom-U-Booten umzindelt seien, welche die gesamten USA vernichten könnten. Die Chinesen haben auch aggressiv in neue Energietechnologien investiert und werden das Nach-Öl-Zeitalter einläuten.

 

Auch in der Festung  der alten Ölmächte im Nahen und Mittleren Osten springen die Russen in die Bresche, welche das US-Vakuum hinterlassen hat. Das angebliche NATO-Land Türkei verhandelt über eine Zollunion mit Russland, kauft Raketen von China und ist hinter Mossad-Agenten her, welche von der Türkei aus im Iran operieren.

 

Auch Ägypten kauft Raketen und andere Waffen von Russland und bietet den Russen eine Marinebasis an.

 

Als letzte Woche israelische Streitkräfte Syrien angriffen, informierte das US-Militär sofort die Russen, was die Israelis in Wut versetzte. Die US-Streitkräfte verdeutlichten damit, dass sie nicht länger willens sind, Kriege für Israel auszufechten. Im Endergebis wird dieses Land einen Handel mit seinen Nachbarn und mit Russland treffen müssen, wenn es noch als eine überlebensfähige Einheit existieren will.

 

Laut einem osteuropäischen Großmeister der Illuminaten bestht ein langfristiger Plan, eine lose Föderation von muslimischen Staaten aufzubauen, die an einem Ende in der Türkei und am anderen Ende in Ägypten  verankert ist. Gemäß diesem Plan soll Israel zu einer autonomen Region innerhalb der Föderation werden.

 

Die totalitären Herrscher von Saudi-Arabien sollten sich an das arabische Sprichwort erinnern: “An einem Tag ist der Prügel  in Deiner Hand, am nächsten Tag prügelt er Deinen Arsch.”

 

Das alles bedeutet, dass die Ölgelder aus dem Nahen Osten und aus Südamerika nicht mehr in den Banken recycelt werden, denen die FED gehört. Damit ist der Bush/Rockefeller-Petrodollar auf verlorenem Posten.

 

Aus diesem Grunde erließ der US-Kongress letzte Woche plötzlich ein Gesetz, welches den großen US-Banken ermöglicht, wieder einmal unbegrenzte Mengen an Luftgeld unter Einsatz von Derivaten zu erzeugen.

 

http://daily.represent.us/theres-something-absolutely-insane-happen…

 

Selbstverständlich ist das US-Militär über all die Vorgänge erbost. Aber die Welt will, dass es nach Washington D.C. und in die Wallstreet marschiert und die parasitischen Gangster vertreibt, die der Weltbevölkerung und dem amerikanischen Volk ein so großes Elend beschert haben.

 

Sobald das geschehen ist, wird der Militärisch-Industrielle Komplex der USA großzügige Hilfe für Tätigkeiten erhalten, wie den Schutz bedrohter Tierarten, die Bekämpfung von Banditen und der Bekämpfung der verschiedenen Formen des Raubbaus auf dem Planeten in Form von beispielsweise Überfischung und Vernichtung der Regenwälder.

 

Und das sei genau das, was passieren werde, deuten die Pentagon- und Geheimdienstquellen an. Die Quellen sagen darüber hinaus, dass die Miglieder der Kabale und ihre Familien sich in den FEMA-Camps wiederfinden werden. Diese hatten vor, sich in Untergrundbasen zurückzuziehen, während sie alle anderen Menschen töten wollten.

 

Sollte das nicht passieren, wird die Schlinge fester zugezogen, bis es passiert. Die Völker der Welt haben genug von den kriminellen Machenschaften des US-Gangsterregimes.

 

Wenn das US-Stromnetz am 11. November heruntergefahren wird, ist kein Internet, kein Fernsehen und kein Geldautomat verfügbar. Wenn das passiert und die Aktion von den “Guten” gesteuert wird, kann diese Taktik dazu dienen, zwei Hauptwaffen der Kabale außer Kraft zu setzen, nämlich die Kontrolle über die Geldverteilung und die Kontrolle über die Medien. Das System könnte dann wieder gestartet werden, und zwar ohne all den hysterischen Unsinn und die erlogenen Nachrichten, die kürzlich durch den Äther gingen.

 

Die koordinierten Versuche der Sklavenregierungen in Japan, den USA und Großbritannien, die Pressefreiheit drastisch einzuschränken, sind kein Anzeichen der  Macht der Kabale, sondern ein Anzeichen ihrer Verzweiflung. Sie haben die Kontrolle über ihren Plan verloren und denken, sie könnten irgendwie den Geist wieder in die Flasche stecken, indem sie die Leute von der Wahrheit abschneiden.

 

Die von der Kabel an die Macht gebrachten Führer in Kanada, in Großbritannien und in Japan sind an mehreren Fronten unter Attacke.  Ein Korruptionsskandal in Kanada zieht seine Schlinge um den Hals des Bush-Sklaven Stephen Harper. In Großbritannien hat die Verabschiedung eines drakonischen Pressegesetzes eine massive Anti-Regierungskampagne enstehen lassen. In Japan haben die Gangster aufgehört, für die Kabale zu arbeiten, was bedeutet, dass die japanische Schaustellertruppe im Parlament von einem neuen Skript ablesen muss. Dies wurde bereits letzte Woche mit der Ankündigung eines gemeinsamen japanisch-russischen Militärmanövers offensichtlich. Demnächst ist mehr zu erwarten.

 

Am Ende wird ein Weltfrieden herauskommen.

 

Hinzu kommt, dass – wenn wir Glück haben – sich herausstellt, dass außerirdische Rassen uns wegen unserer kriminellen Führung blockiert haben. Sobald wir den Weltfrieden erreichen, wird man uns vielleicht erlauben, den Planeten zu verlassen und das Universum zu erforschen. Wenn nicht, müssen wir daran arbeiten, diesen Planeten schön und lebenswert zu machen.

 

http://benjaminfulford.net/2013/11/06/multiple-sources-say-the-pentagon-is-moving-to-shut-down-cabal/

 

************************************************************

 

http://www.oneballmedia.com/wp-content/uploads/2013/09/DavidWilcockSearch.jpgBemerkung von David Wilcock zu Fulfords Bericht:

Das enstpricht genau dem, was meine eigenen Quellen dazu sagen. Es ist hocherfreulich, die Bestätigung zu sehen. Nun kann ich meinen nächsten Artikel schreiben. – David

 

Comment by dwilcock on November 6, 2013 @ 9:42 am

 

 

Um es zu verdeutlichen: Eine “Überraschung” wird stattfinden. Wir werden nicht darauf vorbereitet sein. Man sagt, sie wird das Leben von jedermann in der westlichen Welt ändern. Putin und die Allianz ist auf dem aufsteigenden Ast. Das sind große, sehr große Geschehnisse. Das neue Wirtschaftssystem ist bereits ausgearbeitet und es wird eine grenzüberschreitende Währungs-Neubewertung geben. Auch wenn der Dollar danach weniger wert ist, ist der Effekt insgesamt positiv……