NESARA – Ein Überblick über die Reformakte und was sie verändert


"National-ökonomische Sicherungs- und Reform-Akte" - NESARA (National Economic Security And Reformation Act) –  Ein Gesetz, das im März 2000 erlassen und im Oktober 2000 vom US-Präsidenten als Gesetz unterzeichnet wurde. Dieses Gesetz wird NESARA genannt.


Das Gesetz beinhaltet im Wesentlichen folgendes:

1. Erlass von Schulden auf Kreditkarten, Hypotheken und andere Bankdarlehen als Wiedergutmachung für 70 Jahre andauernden Banken- und Regierungsbetrug.


2. Abschaffung der Einkommensteuer in den Vereinigten Staaten, später weltweit; Etablierung einer niedrigen Steuer auf nicht lebenswichtige "ausschließlich neue Waren" – Verkaufssteuer als öffentliche Einnahmen für die Regierung.


3. Einführung des US-Schatzamt Bank-Systems mit neuer US-Schatzamtswährung, die mit Edelmetall gedeckt ist. Bankangestellte wurden bereits trainiert auf NESARA und die neue Währung befindet sich schon in den Bank-Tresoren.


4. Wiederherstellung des Verfassungsrechtes in den USA, wie sie von den Ahnen in der Unabhängigkeitserklärung (4. Juli 1776) unterzeichnet wurde.


5. Fordert den Rücktritt der derzeitigen Regierungen in den Vereinigten Staaten, um einen Neustart auf nationaler Ebene zu ermöglichen und setzt einen verfassungsrechtlich annehmbaren NESARA-Präsidenten und Vize-Präsidenten ein, bis Neuwahlen innerhalb von 120 Tagen stattgefunden haben.


6. Der eingesetzte NESARA-Präsident erklärt den Frieden und ermöglicht einen reibungslosen Ablauf der Erneuerung des internationalen Bankwesens. Alle aggressiven US-Militäraktionen werden sofort beendet.