NESARA - ein unscheinbares Wort für eine große Hoffnung


Von Jo Conrad


Ohne daß die Massen etwas davon mitbekommen, läuft derzeit eine der wichtigsten Entwicklungen der westlichen Welt hinter den Kulissen ab. Es gibt innerhalb der amerikanischen Regierung eine Bewegung, die plant, die geheimen Interessensgruppen, die die Macht an sich reißen wollen, zu entmachten. Das Kurzwort NESARA klingt zunächst nichtssagend, aber es könnte alle Kriegspläne der USA, die mächtige Hochfinanz und die Beschneidung der Freiheit im Zuge des Kampfes gegen den Terror entscheidend verändern.
NESARA steht für National Economic Stabilisation And Reformation Act, was übersetzt Nationales Wirtschafts- Stabilisierungs- und Reform-Gesetz bedeutet. Die Vorgeschichte beginnt mit einer Klage von Amerikanischen Farmern gegen die Regierung und Banken, weil immer wieder Farmer durch Kreditkündigungen der Banken zum ungünstigsten Zeitpunkt in den Ruin getrieben wurden. Die Klage ging bis zum obersten Gerichtshof, dem Supreme Court. Dort wurde 1993 zugunsten der Farmer entschieden. Das Gesetz, das darauf begründet wurde, hat Auswirkungen bis in die Folgen der Terroranschläge vom 11. September und könnte sogar George Bush hinter Gitter bringen. Ebenso könnte ein neues Geldsystem eingeführt werden.
Im Laufe der Gerichtsverfahren wurde jedenfalls die Macht der Banken und deren absichtlich schädliches Verhalten gegenüber den Farmern aufgedeckt. Ja, das ganze Geldsystem wurde in Frage gestellt. Das, was Verschwörungstheoretiker schon lange wissen, wurde nun vor dem Obersten Gerichtshof der USA verhandelt: daß der Dollar nicht von der Regierung herausgegeben wird, sondern von der Fed, der Federal Reserve Bank, die eine Vereinigung PRIVATER Banken ist, die den USA das Geld zur Verfügung stellt, aber auch Zinsen und Steuern erhebt und somit das ganze Land in die Verschuldung treibt. Die Steuern, die die IRS erhebt, sind nach Meinung vieler Staatsrechtler verfassungswidrig. Denn die Steuern werden nicht vom Staat erhoben, sondern gehen an die Fed, also an die privaten Bankiers.
Der Gerichtshof befand jedenfalls, daß die Banken in betrügerischer Absicht gehandelt und sich gegen die Interessen des amerikanischen Volkes gewandt hatten. Da auch Regierungsstellen davon betroffen waren, wurde das NESARA-Gesetz verkündet. Die Öffentlichkeit bekam von den wahren Hintergründen kaum etwas mit. Die Massenmedien berichteten zwar darüber, daß etliche Banken schließen mußten, aber es sah eher nach Schließungen wegen Zahlungsunfähigkeit aus. Der oberste Gerichtshof plante jedoch die Einführung eines völlig neuen Geldsystems, das die Federal Reserve-Bank entmachten sollte. Die Golddeckung für das neue Geld sollte wieder eingeführt werden.
Die Richter des Obersten Gerichtshofes haben sich auf die Tugenden der Gründerväter der USA berufen und beschlossen, mit den ganzen Hintergrundmächten, die die USA als ihre private Melkkuh betrachten, aufzuräumen.
Das NESARA-Gesetz ist bis jetzt noch nicht in Kraft getreten, da der Wandel umfassend und damit sehr gefährlich ist. Natürlich haben die Hintergrundmächte ihre Agenten in sämtlichen Regierungsstellen, und so tobt ein interner Machtkampf. Die NESARA-Gesetze würden sogar den Präsidenten absetzen und einen Übergangspräsidenten einsetzen, der als aller erstes auf Frieden und die Verfassung in ihrer ursprünglichen Form vereidigt würden. Präsident Bush ist nach den Erkenntnissen der Obersten Richter direkt für die Anschläge vom 11.September verantwortlich und geriete somit direkt in Haft, würde die NESARA-Resolution durchgesetzt.
Das Problem ist, daß die Bevölkerung von all dem kaum etwas mitbekommt, bzw. nur durch die Massenmedien verzerrt widergegebene Einzelaspekte dieses Machtkampfes erfährt. Neben den Mächten innerhalb der Regierungen, (nicht nur der Amerikanischen) die eigene Macht- und Profitinteressen verfolgen, gibt es ebenso Menschen, die guten Willens sind, das Beste für ihr Land, die Menschen und die Welt zu tun. Jedoch haben sich die Dunklen Mächte im Laufe der Jahrzehnte große Macht angeeignet und sind nicht so ohne Weiteres zu entmachten. Zunächst braucht man dafür viel Geld. In den reichsten Familien der Welt gärt es jedoch: der Nachwuchs ist mit der Bestimmung zur Ausbeutung der Menschen, die ihnen in die Wiege gelegt wurde, keineswegs immer einverstanden. So gibt es dort Erben der größten Geldvermögen des Planeten, die bereit sind, ihr Geld für bessere Zustände in der Welt einzusetzen.
Da die bisherigen Machthaber sich natürlich auch militärische Macht angeeignet haben, haben sich die obersten Richter der USA auch in der Richtung bemüht. Angeblich sind Angehörige der Navy Seals und Delta Forces, die zu den bestqualifizierten und härtesten Kampftruppen der Welt zählen, über die NESARA-Resolution informiert und bereit, dafür zu kämpfen, daß die verfassungsmäßigen Rechte in Amerika wieder eingesetzt werden.
Die Kämpfer dieser Bewegung nennen sich White Knights, weiße Ritter. Wie nichts auf der Welt nur physische Ursachen hat, wird auch diese Bewegung offenbar aus der Geistigen Welt unterstützt. Nach verschiedenen Angaben ist der Aufgestiegene Meister St. Germain einer der Vorarbeiter dieser Bewegung, und auch positiv gesinnte Außerirdische sollen ihre Mittel zur Verfügung stellen, um die White Knights zu schützen. Denn es ist klar, daß es für die negativen Kräfte um alles oder nichts geht. Und die Kämpfer für die Einführung von NESARA befinden sich in Lebensgefahr. Die Geheimregierung, die maßgeblich von Prescott Bush und David Rockefeller senior gegründet wurde, hat mit Wahlbetrug George Bush junior ins Präsidentenamt gehievt. Die Anschläge vom 11. September sollen angeblich sogar Anschläge dieser Geheimregierung gegen Aktivitäten der White Knights gewesen sein. So soll im World-Trade Center an der Logistik für die Umwandlung des amerikanischen Geldes von den privaten Fed-Dollars zu staatseigenen Schatzamts-Dollars gearbeitet worden sein. Angeblich sind für den 11. September 2001 entscheidende Schritte zur Proklamation von NESARA geplant gewesen. Im WTC liefen die Computeraktivitäten zusammen. Es sollten in den gesamten USA zeitgleich Radio- und Fernsehverlautbarungen geschaltet werden, sowie die Geldumwandlung abgeglichen werden. Die Zentrale für die Koordination der Massenmedien ist angeblich in dem von den Anschlägen zerstörten Pentagon-Büros gewesen.
Das vierte Ziel der Anschläge vom 11. September war eine unterirdische Anlage, die zu dem Projekt der White Knights gehörte. Von dem Flugzeugabsturz in Pennsylvania sah man immer nur wenige Aufnahmen, ein Waldrand mit etwas Rauch und Feuerwehr. Nie sah man, wie sonst bei Flugzeugabstürzen, Luftaufnahmen des Gebietes, nicht mal Wrackteile konnte man erkennen. Möglicherweise weil viel mehr zu sehen gewesen wäre, wenn man die Stelle aus der Luft gezeigt hätte.
Für die Anschläge vom 11.September hat die Geheimregierung offenbar Mindcontrol-Techniken angewandt, mit der besonders der CIA lange Erfahrungen hatte und in der Lage war, einzelne Personen so zu manipulieren, daß sie quasi jede gewünschte Handlung begingen, ohne eigenen Willen.
Daß die geheime Regierung durch die Behauptung, arabische Terroristen hätten Amerika angegriffen, nebenbei noch ihre weltpolitischen Ziele verfolgen konnte, zeigt, daß es ein durchaus intelligenter Plan war, mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: daß die Kriege gegen Afghanistan und Irak hauptsächlich mit Öl zu tun haben (und in Bezug auf Afghanistan auch auf Drogen, die der CIA in die USA schafft) pfeifen inzwischen die Spatzen von den Dächern.
Die NESARA-Proklamation hat im Geheimen am 3.9.2000 den Kongress passiert und wurde vom damaligen Präsidenten CLINTON am 10.10.2000 unterzeichnet. Geplant sind folgende Schritte: Als Wiedergutmachung für Bank-Betrügereien gibt es eine Schuldenvergebung für Kreditkarten- und Hypotheken-Schulden.
Es wird ein neues US-Schatzamts-Banken-System eingesetzt, welches die bisherige US- Noten-Bank in sich aufnimmt, sowie eine neue Treasury-Währung, die durch Edelmetalle gedeckt ist.
Die Zusätze zur Verfassung, die diese nach und nach aushebeln, werden rückgängig gemacht und die Verfassung wieder vollumfänglich eingesetzt.
Die bisherigen Präsidenten und Vize werden ersetzt durch einen Verfassungsmässig akzeptablen Präsidenten und Vize-Präsidenten, bis es Neuwahlen gibt.
Der designierte Präsident wird den Frieden ausrufen und alle aggressiven US-Militär-Aktionen sofort beenden.
Die IRS-Steuer wird aufgelöst und durch eine niedrig gehaltene Verbrauchssteuer auf Neuwaren ersetzt.
Die „Bush/Chaney/Rumsfeld-Bande“, wie man sie wohl bezeichnen muß, hat durch die sogenannten Terroranschläge, die sie selber geplant haben, eine Situation geschaffen, in der der Kongreß bereitwillig Gesetzen zustimmte, die dem Präsidenten mehr Macht gaben. Die NESARA-Pläne wurden so massiv zurückgeworfen. Dennoch ist nach der anfänglichen „Begeisterung“ für den Kampf der Bush-Regierung gegen den „Terror“ ein Wandel eingetreten. Zu plump ist der Versuch, den Irak anzugreifen, ohne auch nur der geringsten Versuch zu machen, die Situation auf diplomatischem Wege zu lösen. Immer mehr Menschen in der gesamten Welt fragen sich, welches Spiel da gespielt wird und Widerstand außerhalb der USA aber auch innerhalb, formiert sich.
Die Anschläge vom 11. September dürften nur ein vorübergehender Rückschlag für NESARA gewesen sein.
Um so wichtiger ist es nun, das Wissen um die „White Knights“, die sich für die Freiheit und den Frieden mit ihrem Leben einsetzen, zu verbreiten, so daß das Bewußtsein der Menschen diese Bewegung geistig stützen kann.
Denn es ist offensichtlich, daß die meisten Menschen der Welt nur in Frieden leben wollen und die Mächte, die jetzt mit aller Macht versuchen, ihre Pläne weiterzuführen, niemals von irgend jemandem dazu gewählt worden sind, die demokratischen Verfassungen, den Frieden und den Wohlstand der Völker zu zerstören.
Die Massenmedien berichten noch nicht von dieser Bewegung, aber das Internet verbreitet diese Informationen in Windeseile. Natürlich schläft auch die Gegenseite nicht. Die Webseite http://www.nesara.org/ ist eine reine Desinformationsseite.
Bush, Chaney und Rumsfeld und deren reiche Hintermänner wollen den Irak-Krieg mit aller Macht, da das von allen anderen Problemen ablenken würde und ihre Macht sich festigen könnte. Es könnte aber auch das Gegenteil geschehen: Wenn sich die positiven Bemühungen der Nesara-Bewegung rumsprechen, könnten die amerikanischen Kriegstreiber international sehr schnell völlig isoliert dastehen. Auch wenn es so aussieht, als würde der Krieg unabwendbar sein, bröckelt doch die Allianz des „Kampfes gegen den Terror“, da die vorgeschobenen Gründe für den Kampf gegen den Irak viel zu fadenscheinig sind.
Die Anschläge vom 11.9. waren ein teuflisch genialer Plan, wenn es stimmt, daß er, neben der Festigung der Macht, auch ein entscheidender Schlag gegen die NESARA-Aktivisten war. Je länger die Anschläge jedoch zurückliegen, desto mehr verblaßt der Schrecken und wird über die Hintergründe reflektiert. Die geheimen Hintergrundmächte versuchen natürlich auch, die Freiheiten einzuschränken und alle Kommunikationswege zu überwachen, um Widerstand gegen sie bekämpfen zu können. Aber gegen den Willen von Milliarden von Menschen, die derzeit innere Entscheidungsprozesse über Sinn und Unsinn von Kriegen durch machen, über Freiheit und Überwachung, über Macht und Machtmißbrauch, können sie nicht obsiegen.
Ein Geldsystem, das wieder von den Staaten selber ausgegeben wird und eine Deckung durch Gold aufweist, würde sehr schnell Wohlstand für alle bringen. Und natürlich plant NESARA nicht nur die Einführung einer eigenen Währung in den USA, sondern wird auch andere Länder von den Vorzügen, die privaten Zentralbanken durch staatliche Banken abzulösen, informieren und die Umwandlung unterstützen.
Wie ich schon zu Anfang schrieb, glaube ich, daß dies die spannendste Entwicklung ist, die derzeit auf dem Planeten vor sich geht. Die Massenmedien berichten noch nicht von den wahren Hintergründen, aber letztlich ist es ein Kampf der Mächte. Und wir alle können die positive Seite unterstützen, indem wir einfach die Informationen darüber weitergeben, bis die Massenmedien gezwungen sind, darüber zu berichten, was sich nicht mehr deckeln läßt.
Wünschen wir den White Knights und allen, die sich für die Umwandlung der Regierungen einsetzen, Schutz und Kraft.

 

Jo Conrad am 8.2.2003